Musicalnews
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK



Udo Jürgens stellt seine Hauptdarsteller vor


Charlotte Heinke und Karim Khawatmi spielen Hauptrollen - Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 5. Dezember im Stage Metronom Theater in Oberhausen

Stuttgart, 24.09.2012

Udo Jürgens stellte heute im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen die beiden Hauptdarsteller seines Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK vor.

Charlotte Heinke und Karim Khawatmi werden die Rollen der Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg und des Fotografen Axel Staudach spielen. Nach einer musikalischen Kostprobe der beiden zeigte sich Udo Jürgens sehr angetan: „Super Besetzung! Die beiden sind gesanglich und schauspielerisch gut. Die Zuschauer werden begeistert sein.“ Die Premiere des Musicals mit 20 Songs von Udo Jürgens findet am 5. Dezember in Oberhausen statt.

Charlotte Heinke studierte an der Hamburger Stage School of Music, Dance and Drama sowie an der Stella Academy. Als Maria Magdalena debütierte sie in Jesus Christ Superstar. Es folgten Engagements bei Die Schöne und das Biest in Stuttgart und bei Cats in Hamburg. Sie stand als Sally Bowles in Cabaret auf der Bühne und gehörte als Lisa Wartberg zur Hamburger Premierenbesetzung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. Zuletzt stand sie als alternierende Lisa Wartberg in Stuttgart auf der Bühne. Karim Khawatmi studierte an der Universität der Künste in Berlin. Er spielte auf den großen Musical-Bühnen Hauptrollen in Les Misérables, 3 Musketiere, Disneys Die Schöne und das Biest und Mamma Mia! An der Oper Bonn agierte er in der Musicalproduktion Der Ring und im Theater St. Gallen in Der Graf von Monte Christo. Nach einer Europatournee des Musicals Chess kehrte er wieder an die große Musicalbühne in der Rolle des Axel Staudachs in der Stuttgarter Produktion von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK.

Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehen! Im Mittelpunkt des Musicals stehen die Träume und Sehnsüchte zweier Familien. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg träumt davon, endlich den deutschen Fernsehpreis zu gewinnen. Ihre Mutter Maria schmiedet mit ihrem Lebensgefährten Otto große Pläne. Beide wollen sich ihren Lebenstraum erfüllen: Hochzeit unter der Freiheitsstatue. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff mit Kurs auf New York. Bei dem Versuch ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Ottos Sohn Axel und dessen Junior Florian. Das ungleiche Trio nimmt die Verfolgung auf. An Bord des Kreuzfahrtschiffes nehmen die Verwicklungen ihren turbulenten Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See. Während für Maria und Otto der Himmel voller Geigen hängt, lernen Lisa und Axel erst an Bord was wirklich wichtig ist im Leben: Teil einer Familie zu sein.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist mit über 3 Millionen Zuschauern seit der Uraufführung im Dezember 2007 das erfolgreichste deutsche Musical. Stage Entertainment arbeitete in einer vierjährigen Entwicklungsphase mit international preisgekrönten Bühnengrößen daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie „Siebzehn Jahr, blondes Haar", „Merci Chérie", „Griechischer Wein“, „Mit 66 Jahren“ und „Ich war noch niemals in New York" entstand ein Musical, das Generationen verbindet. Das Musical ist auch ein Exportschlager und feierte im März 2010 im Wiener Ronacher Theater Premiere. 2011 folgte die Premiere im Imperial Theater in Tokio, Japan. Ab November 2012 wird das Musical zudem im Züricher Theater 11 aufgeführt. Die Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde sowohl mit dem „Live Entertainment Award" als auch mit der „Krone der Volksmusik" ausgezeichnet. Ein weiterer großer Erfolg auch für Udo Jürgens, der in den fünf Jahrzehnten seines Schaffens mehr als 900 Lieder geschrieben, über 50 Alben veröffentlicht und über 100 Millionen Tonträger verkauft hat.


Quelle: Stage Entertainment



Zur Zeit bei uns nicht im Verkauf ..

Informieren Sie sich jetzt aktuell über die schönsten Events und Reisen für Ihren Urlaub und Ihre Freizeit - in Deutschland und weltweit.

Ihr Team von Veranstaltungspartner HEIDPARK


Newsletter Musicals und Hotels von HEIDPARK


Udo Jürgens Musical feiert im Dezember 2012 NRW-Premiere


Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ab Dezember im Stage Metronom Theater in Oberhausen

Stuttgart, 29.06.2012

Kinderdarsteller für Hauptrolle gesucht
Letzte Show Dirty Dancing - Das Original live on Stage im Oktober

Im Dezember feiert das Udo Jürgens Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen Premiere. Das Musical mit den beliebtesten Songs des Entertainers legt drei Monate früher als geplant in Oberhausen an. Grund ist die schnellere Verfügbarkeit des Kreativteams, das Anfang November direkt im Anschluss der Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in Zürich nach Oberhausen kommt, um die Show im Stage Metronom Theater aufzubauen. Gleichzeitig wird durch den neuen Zeitplan ein weitgehend direkter Umzug des Bühnenbildes aus der Stuttgarter Inszenierung des Musicals ermöglicht.

Die Proben in Oberhausen werden im Oktober beginnen. Momentan laufen die Castings auf Hochtouren. Casting Director Ralf Schaedler: "Wir hoffen, dass viele Kollegen aus Stuttgart nach Oberhausen wechseln. Unser dortiges Ensemble ist einfach fantastisch." Gesucht werden auch mehrere 10 bis 14jährige Jungen aus der Region für die Rolle des Florian. "Das Kinder-Casting für ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist eine ganz besondere Herausforderung! Wir suchen für eine Hauptrolle Jungen, die viel Spaß haben müssen, wenn sie auf der Bühne stehen. Und wie immer beim Musical: Sie müssen singen, tanzen und schauspielern können!", so Ralf Schaedler. Bewerbungen können ab sofort an das Stage Metronom Theater, Musikweg 1, 46047 Oberhausen unter dem Stichwort "Kindercasting" eingesendet werden.

Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehen! Im Mittelpunkt des Musicals steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karriere vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Otto Staudach schmiedet Maria Pläne, dem Alltag zu entfliehen. Beide wollen sich ihren größten Lebenstraum erfüllen: Eine Reise nach New York und Hochzeit unter der Freiheitsstatue. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Ottos Sohn Axel und dessen Junior Florian. Das ungleiche Trio nimmt die Verfolgung auf. An Bord des Kreuzfahrtschiffes nehmen die Verwicklungen ihren turbulenten Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See.

Stage Entertainment arbeitete in einer vierjährigen Entwicklungsphase mit international preisgekrönten Bühnengrößen daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "17 Jahr blondes Haar", "Merci Chéri", "Griechischer Wein", "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Die CD-Einspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts. Die Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde sowohl mit dem "Live Entertainment Award", als auch der "Krone der Volksmusik" ausgezeichnet. Ein weiterer großer Erfolg auch für Udo Jürgens, der in den fünf Jahrzehnten seines Schaffens mehr als 900 Lieder geschrieben, über 50 Alben veröffentlicht und über 100 Millionen Tonträger verkauft hat.


Quelle: Stage Entertainment


Udo Jürgens-Musical engagiert sich gemeinsam mit OB-Gattin Dr. Stefanie Schuster für die Olgäle-Stiftung


Am Generationen-Tag sammeln das Benefizprojekt Rückenwind und die Olgäle-Stiftung gemeinsam für kranke Kinder im Stage Apollo Theater

Stuttgart, 01.06.2012

Am Mittwoch, den 06. Juni, findet im Stage Apollo Theater der Generationen-Tag statt.

Die Musicaldarsteller von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK und Dr. Stefanie Schuster führen gemeinsam, im Rahmen des Benefizprojektes Rückenwind, nach der Show eine große Spendensammlung zugunsten der Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V durch. Die Spendengelder werden dringend gebraucht, um die Situation der oft schwerstkranken Kinder im Olgahospital zu erleichtern. Mit dem gesammelten Geld unterstützt die Stiftung die Anschaffung von medizinischen Geräten, die Forschung, Fortbildung und Beratung. Darüber hinaus ist es das Ziel, eine kindgerechte Atmosphäre im Olgahospital zu schaffen.

Bereits im November 2011 riefen Darsteller und Mitarbeiter des Stage Apollo Theaters das Benefizprojekt Rückenwind ins Leben. Rückenwind ist ein fortlaufendes Projekt, mit dem Ziel, Menschen aller Generationen zu unterstützten. Die Olgäle-Stiftung wurde bereits mit dem Erlös einer Versteigerung im Rahmen der Fotoausstellung von Musicaldarstellern finanziell unterstützt. Weitere Rückenwind-Projekte konnten zum Beispiel mit dem Kinderheim Linzgau, der Musical AG der Robert-Koch Realschule, dem Winterlinger Chor und dem Wirtemberg Gymnasium umgesetzt werden.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte ihren Lauf.


Quelle: Stage Entertainment


Udo Jürgens Erfolgsmusical
kommt nach NRW

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK feiert im März 2013 Premiere im Stage Metronom Theater in Oberhausen

Oberhausen, 22.05.2012

20 Songs wie "Griechischer Wein", "Aber bitte mit Sahne" und "Mit 66 Jahren" in einem Musical - Bisher drei Millionen Besucher in Deutschland, Österreich und Japan - Vorverkauf ab sofort eröffnet.

Leinen los heißt es ab März 2013 für das Udo Jürgens Erfolgsmusical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen. Einzigartig in NRW: Ein Kreuzfahrtschiff mitten im Musicaltheater! Vom Bug bis zum Heck misst die spektakuläre Bootskulisse 30 Meter. Ein beeindruckender Rahmen für das Musical mit den schönsten und beliebtesten Songs von Udo Jürgens. Das Publikum kann sich darauf freuen, das Oeuvre des Entertainers als großes Musical zu erleben und an Bord eines Luxusliners auf eine Reise über den Atlantik zu gehen.

"In diesem Musical steckt viel Wahrheit - und auch viel von meinem Herzblut. Dass aus meinem musikalischen Lebenswerk ein Musical entstand, ist für mich ein unbeschreibliches Gefühl. Ich freue mich außerordentlich, dass sich nun auch meine zahlreichen und treuen Fans in Nordrhein-Westfalen von der Musik, dem Drive und dem großartigen Lebensgefühl von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mitreißen lassen können", so Udo Jürgens. Johannes Mock-O'Hara, Geschäftsführer von Stage Entertainment Deutschland, ergänzt: "Die Zuschauer in NRW können sich auf ein spritziges, intelligentes und bewegendes Musical mit den einzigartigen Songs von Udo Jürgens freuen. Dieses Stück ist der perfekte Kurzurlaub für die Seele - und ganz nah dran am wahren Leben." Der Vorverkauf ist ab sofort eröffnet.

Die erste deutsche Eigenproduktion von Stage Entertainment feierte 2007 im TUI Operettenhaus in Hamburg ihre Weltpremiere. Die Produktion, die künstlerisch und technisch den Vergleich mit dem Broadway nicht zu scheuen braucht, lockte allein in Hamburg weit über eine Million Besucher an. Seit November 2010 wird die Erfolgsgeschichte im Stage Apollo Theater Stuttgart weiter geschrieben. Über 500.000 Besucher haben dort das Musical schon gesehen, das noch bis Herbst 2012 in der Schwabenmetropole spielt. Das Musical ist auch ein Exportschlager und feierte im März 2010 im Wiener Ronacher Theater Premiere sowie 2011 im Imperial Theater in Tokio, Japan. Ab November 2012 wird das Musical zudem im Züricher Theater 11 aufgeführt. Insgesamt haben weltweit schon jetzt mehr als drei Millionen Zuschauer ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK gesehen.

Einmal verrückt sein und aus allen Zwängen fliehen! Im Mittelpunkt des Musicals steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karriere vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Otto Staudach schmiedet Maria Pläne, dem Alltag zu entfliehen. Beide wollen sich ihren größten Lebenstraum erfüllen: Eine Reise nach New York und Hochzeit unter der Freiheitsstatue. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Ottos Sohn Axel und dessen Junior Florian. Das ungleiche Trio nimmt die Verfolgung auf. An Bord des Kreuzfahrtschiffes nehmen die Verwicklungen ihren turbulenten Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See.

Stage Entertainment arbeitete in einer vierjährigen Entwicklungsphase mit international preisgekrönten Bühnengrößen daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "17 Jahr blondes Haar", "Merci Chéri" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Die CD-Einspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts. Die Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde sowohl mit dem "Live Entertainment Award", als auch der "Krone der Volksmusik" ausgezeichnet. Ein weiterer großer Erfolg auch für Udo Jürgens, der in den fünf Jahrzehnten seines Schaffens mehr als 900 Lieder geschrieben, über 50 Alben veröffentlicht und über 100 Millionen Tonträger verkauft hat.


Quelle: Stage Entertainment


OB Schuster begrüßt 15 Millionsten Musicalgast im Stage Theater

15 Millionster Besucher Verena Kirnbauer aus Leonberg freut sich über Fünfjahresgutschein für unbegrenzten Musicalgenuss in Stuttgart

Stuttgart, 10.04.2012

Ein großes Empfangskomitee erwartete heute die Ankunft des 15 Millionsten Besuchers der Stuttgarter Musical Theater.

Oberbürgermeister Schuster, die Theaterleiter Constanze Müller und Antonio Schmidt sowie Pressevertreter standen erwartungsvoll vor dem Eingang des Stage Palladium Theaters. Alle Musicalgäste des Abends wurden durch ein Tor mit Buzzer am Eingang geleitet. Bei jedem Gast stieg die Spannung. Kurz nach 18 Uhr war es dann soweit, Fanfaren und Scheinwerfer zeigten an, dass gerade die 15 Millionste Besucherin durch das Portal geschritten war. OB Schuster, Constanze Müller und Antonio Schmidt gratulierten der sichtlich überraschten Verena Kirnbauer aus Leonberg. Sie überreichten ihr einen Gutschein für 5 Jahre unbegrenzten Musicalbesuch in den Stuttgarter Stage Theatern. "Mit so einer großen Überraschung rechnet man ja nicht, wenn man sich auf einen Musicalabend vorbereitet" freut sich Verena Kirnbauer. "Den Gewinn muss ich jetzt erstmal verdauen, aber das ist eine ganz tolle Sache. Ich freue mich auf viele schöne Musicalabende. Jetzt genieße ich erstmal mit meinem Verlobten den Abend bei REBECCA." Das Musical um eine junge Frau, ein dunkles Geheimnis und eine große Liebe hat Verena Kirnbauer bisher noch nicht gesehen. Doch ihre Bekannten haben schon begeistert von dem spannenden Stück erzählt und die vielen Kritiken in den Zeitungen haben sie neugierig gemacht.

Für Oberbürgermeister Wolfgang Schuster war die Übergabe eine Herzenssache: "Die großartigen Musicals feiern zu Recht großartige Erfolge. Das ist weit über den Stuttgarter Kessel hinaus bekannt. Sie sind Magnet für tausende Touristen jährlich. Ich selbst sehe mir gerne die Musicals an, die durch hochprofessionelle Schauspieler und künstlerische Kreativität begeistern. Auch deshalb habe ich gerne heute den 15 Millionsten Besucher willkommen geheißen."

Rein statistisch gesehen ist damit jeder Einwohner Baden-Württembergs 1 ½ Mal ins Musical gegangen - oder jeder Stuttgarter 26 Mal. Auf jeden Fall haben die bisher 15 Millionen Besucher in den Stuttgarter Musicaltheatern seit dem Beginn der Musicaltradition mit MISS SAIGON 1994 eine Menge erlebt. Sie sind den Katzen auf deren Schrottplatz gefolgt, haben das Phantom sowohl fürchten als auch lieben gelernt, sangen und tanzten auf einer griechischen Insel, haben mit der österreichischen Kaisern mitgelitten, ließen sich von Hexen verzaubern, rockten den Theatersaal und haben die Vampire in Stuttgart unsterblich gemacht. Aktuell gehen sie bei ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK auf eine Schiffsreise oder sind zu Gast auf Schloss Manderley bei REBECCA. Weltstadt-Flair konnte das Publikum in Stuttgart durch die zahlreichen Premieren und Veranstaltungen mit Prominenten genießen, unter anderem mit Entertainer Udo Jürgens, Regisseur Roman Polanski, ABBA Björn Ulvaeus, Queen-Legende Brian May, US-Schauspieler Larry Hagman oder den Schauspielerinnen Ornella Muti und Jerry Hall.


Quelle: Stage Entertainment


Stuttgarter Musicaltheater feiern 15 Millionsten Zuschauer

Jubiläumsgast wird in wenigen Wochen erwartet

Stuttgart, 27.2.2012

Im Stage Palladium und im Stage Apollo Theater herrscht derzeit große Vorfreude.

Grund: In Kürze erwartet der Musicalstandort seinen 15 Millionsten Gast seit der ersten Premiere bei "Miss Saigon" am 2. Dezember 1994. Dies war der Beginn der bis heute erfolgreichen Stuttgarter Musicalgeschichte mit ganz unterschiedlichen Produktionen und hochkarätigen Prominenten, die bei den Premieren für Weltstadt-Flair in der Landeshauptstadt sorgten.

Über den Erfolg freut sich Johannes Mock-O'Hara, Geschäftsführer von Stage Entertainment Deutschland: "Der Musicalstandort Stuttgart ist nach Hamburg der zweitwichtigste Markt für uns. Umso mehr freut es mich, dass wir dem sehr erfahrenen und loyalen Stuttgarter Publikum mit REBECCA im Dezember vergangenen Jahres zum zweiten Mal eine deutsche Erstaufführung bieten konnten. Und nun begrüßen wir in der Musicalhauptstadt des Südens den 15 Millionsten Zuschauer - eine imposante Zahl, die uns sehr stolz macht."

Oberbürgermeister Wolfgang Schuster gratuliert zu der Erfolgsgeschichte. Er resümiert: "Die Stuttgarter Musicals haben sich schnell als feste Größe beim hiesigen Publikum und im ganzen Land etabliert. Die Bühnenstücke bedeuten für Stuttgart im Jahr mittlerweile rund eine Million zusätzliche Besucher. Damit bereichern sie unser kulturelles Leben in der Region sehr und sind natürlich auch ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor."

Dies bestätigt auch Armin Dellnitz, Geschäftsführer von Stuttgart-Marketing und Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus: "Bei 15 Millionen Gästen in den vergangenen Jahren sind die Musicals der Stage Theater ein Publikumsmagnet, der Stuttgart als Städtereiseziel sehr attraktiv macht. Reizvolle Urlaubsangebote gibt es hier viele direkt vor der Haustür. Die Musicaltheater sind ein wichtiger Bestandteil davon. Ich denke gerade die beiden aktuellen Stücke haben die Kraft, über den üblichen Radius hinaus Gäste anzulocken."

Die bisher 15 Millionen Besucher haben in den Stuttgarter Musicaltheatern seit dem Beginn der Musicaltradition mit MISS SAIGON 1994 eine Menge erlebt. Sie sind den Katzen auf deren Schrottplatz gefolgt, haben das Phantom sowohl fürchten als auch lieben gelernt, sangen und tanzten auf einer griechischen Insel, haben mit der österreichischen Kaisern mitgelitten, ließen sich von Hexen verzaubern, rockten den Theatersaal und haben die Vampire in Stuttgart unsterblich gemacht. Aktuell gehen sie bei ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK auf eine Schiffsreise oder sind zu Gast auf Schloss Manderley bei REBECCA. Weltstadt-Flair konnte das Publikum in Stuttgart durch die zahlreichen Premieren und Veranstaltungen mit Prominenten genießen, unter anderem mit Entertainer Udo Jürgens, Regisseur Roman Polanski, ABBA Björn Ulvaeus, Queen-Legende Brian May, US-Schauspieler Larry Hagman oder den Schauspielerinnen Ornella Muti und Jerry Hall.


Quelle: Stage Entertainment


Spielzeit in Stuttgart verlängert

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Spielzeit in Stuttgart um ein Jahr verlängert

Stuttgart, 21.11.2011

Mehr als 400 Shows - mehr als 500.000 Besucher - Start für Benefizprojekt "Rückenwind"

Vor knapp einem Jahr, am 18.11.2010, hob sich in Stuttgart der Premierenvorhang für das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. Seitdem gingen über 500.000 Besucher in mehr als 400 Vorstellungen im Stage Apollo Theater gemeinsam auf turbulente Kreuzfahrt. "Von Anfang an wurde die Produktion vom Stuttgarter Publikum sehr herzlich aufgenommen. Wir freuen uns ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK noch ein Jahr länger hier zu spielen und natürlich auf viele weitere begeisterte Besucher", so Stage Entertainment Geschäftsführer Johannes Mock O'Hara. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, eine Eigenproduktion der Stage Entertainment, läuft momentan nicht nur in Stuttgart sehr erfolgreich, sondern auch in Wien und Tokio. Mehr als 2 Millionen Besucher haben die Show bereits weltweit gesehen.

Dankbar über diesen Erfolg und pünktlich zum ersten Geburtstag der Produktion in Stuttgart haben sich Cast und Mitarbeiter des Stage Apollo Theaters etwas ganz Besonderes überlegt "Das Musical dreht sich um die Geschichte dreier Generationen, um ihre Liebe, Freundschaft und Träume. Aufgrund dieser außergewöhnlichen Drei-Generationen-Geschichte entstand die Idee, langfristig Projekte verschiedener Generationen zu unterstützen" beschreibt Lisa-Darstellerin Sabine Mayer wie es zu "Rückenwind" kam. "Dabei ist uns wichtig, dass unsere Unterstützung nicht nur finanzieller Natur sein wird, sondern vor allem auch in Begegnungen mit den Menschen besteht. Wir werden uns bis zum Ende der Spielzeit für viele verschiedene Ideen einsetzen." So werden zum Beispiel ein Musicalprojekt von Schülern, ein Theaterprojekt des Generationenhauses West und ein Kinderheim unterstützt. Im April 2012 wird die große "Rückenwind"-Benefizgala stattfinden. "Wir sind stolz und freuen uns über den großen Erfolg der Show in Stuttgart. Daher möchten wir nun etwas an die Region zurück geben", sagt Hauptdarsteller Karim Khawatmi. Das Benefizprojekt Rückenwind ist ein fortlaufendes Projekt, dessen Ziel es ist, Menschen aller Generationen zu unterstützen, getreu dem Motto der Show "Heute beginnt der Rest deines Lebens".

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte ihren Lauf.



Quelle: Stage Entertainment


Winterlinger Chor tritt bei ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK auf

Winterlinger Chor "cantus iuvenis" ist beim Stuttgarter Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK aufgetreten.

Stuttgart, 19.10.2011

Der Winterlinger Chor "cantus iuvenis" ist gestern beim Stuttgarter Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK aufgetreten. Die 38 Mitglieder des Chores kamen zum Finale der Show auf die Bühne des Stage Apollo Theaters und sangen gemeinsam mit der Cast den Udo Jürgens Hit "Ich war noch niemals in New York". Mitgereiste Fans, Familienmitglieder, Freunde und sogar der Winterlinger Bürgermeister waren unter den Zuschauern und von dem Auftritt begeistert.

Gewonnen hatte der Chor den Auftritt bei einem Wettbewerb des Radiosenders SWR 4. Dieser suchte beim Stuttgarter SWR 4 Sommerfest den besten Chor Baden-Württembergs. "Cantus Iuvenis" konnte sich bei dem Wettbewerb auf dem Stuttgarter Schlossplatz gegen 30 weitere Chöre durchsetzen und gewann den Auftritt bei der Stage Entertainment Produktion ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. Mit dem Sieg hatten die Winterlinger überhaupt nicht gerechnet, umso größer war die Freude nach der Abstimmung.

Vor dem Gang auf die große Bühne waren alle Chormitglieder sichtlich nervös. Doch die Zuschauer im Saal, die gesamte Cast von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK und die mitgereisten Fans aus Winterlingen empfingen den Chor mit tosendem Applaus. Gemeinsam stimmten die Darsteller und "cantus iuvenis" den berühmten Udo Jürgens Hit an und begeisterten das Publikum. Erleichtert und überglücklich verließen die 38 Laien-Sänger nach dem Auftritt die Bühne. "Es hat jede Menge Spaß gemacht. Vielen Dank für die Möglichkeit hier im Theater auftreten zu dürfen. Diesen Tag werden wir so schnell nicht vergessen!", schwärmte Chormitglied Angelika Brand danach.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte ihren Lauf.



Quelle: Stage Entertainment


Fotoausstellung "Musical Inside" unterstützt Stuttgarter Kinderkrankenhaus

Musicalstars Jan Ammann und Karim Khawatmi versteigern Einzelstücke für guten Zweck

Stuttgart, 12.10.2011

Im Anschluss an die Fotoausstellung "Musical Inside" haben die Stuttgarter Musicalstars Jan Ammann und Karim Khawatmi ihren Benefizgedanken in die Tat umgesetzt. Die Hauptdarsteller von TANZ DER VAMPIRE und ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK haben sechs ausgewählte Motive im Internet-Auktionsportal Ebay versteigert. Den Erlös in Höhe von rund 1.600 Euro spendete das ambitionierte Fotografenduo dem Stuttgarter Kinderkrankenhaus Olgahospital, eines von Deutschlands traditionsreichsten und größten Krankenhäusern für Kinder und Jugendliche.

Vor Ort haben sich Karim Khawatmi und Jan Ammann von Dr. Stefanie Schuster, Präsidentin des Vorstandes der "Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V." und Gattin des Oberbürgermeisters Wolfgang Schuster, über die Einrichtung informieren lassen. Die Musicalhauptdarsteller berichteten: "Bei der Ausstellung haben wir von Anfang eingeplant, einen guten Zweck zu erfüllen. Dafür haben wir heute das Olgahospital besucht, um zu sehen, wie wir die jungen Patienten unterstützen können. Denn Kinder stehen noch nicht auf eigenen Beinen und benötigen umso mehr die Hilfe von uns Erwachsenen."

Dr. Stefanie Schuster erklärte: "Mit dem Geld können wir neue medizinische Geräte mitfinanzieren, die wir für die Behandlung unserer jungen Patienten benötigen. Daher möchten wir uns bei allen Bietern und den beiden Fotografen Jan Ammann und Karim Khawatmi herzlich bedanken. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Benefiz-Versteigerung an die langjährigen Kontakte zwischen der Olgäle-Stiftung und Stage Entertainment anknüpft", sagte sie.

Für die handsignierten Einzelstücke, die ungewöhnliche Einblicke hinter die Kulissen der beiden Stuttgarter Musicalproduktionen zeigen, haben Fans, Musicalbegeisterte und Foto-Liebhaber bis zur letzten Sekunde geboten. Durch die starke Beteiligung an der Benefiz-Versteigerung erhöhten sich die Gebote bis zum Ende der Auktion auf insgesamt rund 1.600 Euro.

Von dem Erfolg der Benefiz Versteigerung und der Fotoausstellung sind die Musicaldarsteller Jan Ammann und Karim Khawatmi begeistert. Mit großer Freude signierten sie die verkauften Bilder und überreichten sie zum Teil sogar persönlich an die neuen Besitzer.



Quelle: Stage Entertainment


Kamera statt Kostüm. Musicalstars eröffnen eigene Fotoausstellung

Ausstellung "Musical Inside" ist bis 8. September im
Rathaus Stuttgart zu sehen.

Stuttgart, 16.08.2011

Die Musicalstars Karim Khawatmi und Jan Ammann haben am Montagabend ihre Fotoausstellung "Musical Inside" im Rathaus Stuttgart eröffnet. Ihre intensiven Fotografien zeigen einen neuen und überraschenden Blick auf die aktuellen Stuttgarter Musicals von Stage Entertainment: ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK und TANZ DER VAMPIRE. Die Portraits und Foto-Inszenierungen sind noch bis Donnerstag, 8. September 2011 zu sehen.

Die beiden Hauptdarsteller verbindet nicht nur die Leidenschaft für die Musicalbühne, sondern auch für die Fotografie - jeder mit seinem ganz persönlichen Stil. Jan Ammann beschreibt das Konzept der Bilder: "Als Künstler sind wir damit vertraut, wie wir in Szenen Atmosphäre schaffen und welche Regie dafür nötig ist. Diese Herangehensweise haben Karim und ich nun vom Theater auf die Fotografie übertragen."

Freund und Musicalkollege Karim Khawatmi hat das Thema Fotografie schon vor über drei Jahren für sich entdeckt. "Ein Foto ist für mich zeitlos und etwas Bleibendes - eine Erinnerung an einen Gefühlszustand. Anders als auf der Bühne, habe ich hier die Möglichkeit, den Moment einzufrieren und Emotionen und Gefühle festzuhalten, auf die man noch Jahre später zurückgreifen kann."

Zur Eröffnung am Montagabend sprach Armin Dellnitz, Geschäftsführer der Stuttgart-Marketing GmbH und der Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH, zu den geladenen Gästen: "Diebeiden Musicaltheater von Stage Entertainment bedeuten für Stuttgart im Jahr rund eine Million zusätzliche Besucher. Das ist natürlich ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor, bereichert aber vor allem unser kulturelles Leben in der Region. Mit der Fotoausstellung "Musical Inside" zeigt sich der Musicalstandort nun von einer bisher unbekannten Seite. Ich freue mich sehr, dass die Ausstellung mitten in der Stadt im Rathaus zu sehen ist - ganz nah bei den Stuttgartern und Stuttgarts Besuchern."

Alle Interessierten können sich die Ausstellung vom 16. August bis 08. September 2011 während der Öffnungszeiten im Stuttgarter Rathaus kostenlos ansehen.

Fotoausstellung "Musical Inside"

Rathaus Stuttgart, Foyer 3. OG
16. August 2011 bis 08. September 2011
fotografiert von den Musical-Hauptdarstellern
Karim Khawatmi und Jan Ammann
präsentiert von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
und TANZ DER VAMPIRE



Quelle: Stage Entertainment


Udo Jürgens erhält Ehrenpreise für sein Musical in Stuttgart

Der Sänger und Entertainer Udo Jürgens wird am 12. Mai im Stage Apollo Theater Stuttgart für den großen Erfolg seines Musicals ausgezeichnet.

Stuttgart, 03.05.2011

Neben der "Goldenen Schallplatte" für das Cast-Album des Musicals, erhält er den SWR4-Ehrenpreis für sein herausragendes, musikalisches Lebenswerk. Die Auszeichnungen werden auf der Bühne im Anschluss an die Show gemeinsam von Johannes Mock-O'Hara (Geschäftsführer Stage Entertainment Deutschland), Michael Branik (Moderator SWR4) und Ken Otremba (Ariola) übergeben.

"Ich habe das Musical von Anfang an begleitet, deshalb liegt viel von meinem Herzblut darin. Umso glücklicher bin ich nun über diesen einzigartigen Erfolg. Die Zuschauer verlassen das Theater voller Begeisterung. Was gibt es Schöneres?", so Udo Jürgens.

Von "Aber bitte mit Sahne" über "Mit 66 Jahren" bis "Ich war noch niemals ein New York" beinhaltet das Musical 21 große Udo Jürgens-Hits, die jeder kennt und mitsummen kann.

Seit der Stuttgart-Premiere im vergangenen November schwimmt das Stück auch im Süden Deutschlands auf einer Welle des Erfolgs. Mittlerweile haben international mehr als zwei Millionen Zuschauer die berührende Geschichte von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben gesehen. Drei Generationen treffen dabei aufeinander, finden nach vielen Missverständnissen und jeder Menge Turbulenzen letztendlich wieder zueinander und erkennen, was wirklich wichtig ist. Dabei geht das Musical jederzeit unterhaltsam, temperamentvoll und immer mit einem leichten Augenzwinkern mit diesen aktuellen Themen um.

Eine weitere Besonderheit ist das beeindruckende Bühnenbild des Musicals. So gibt es ein 40 Meter langes und fahrendes Kreuzfahrtschiff, das neben mehr als 800 Requisiten und über 450 Kostümen die eindrucksvolle Kulisse für die turbulente Seereise bildet. Die vielen Kulissenwechsel werden durch einen 20 Tonnen schweren Bühnenwagen, der sich während der Show in drei verschiedene Kulissen verwandelt, ermöglicht. Dieser ist in seiner Art und Größe einzigartig auf deutschen Musicalbühnen.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment Deutschland und wurde 2007 in Hamburg uraufgeführt. Aktuell spielt das Musical auch am Wiener Raimundtheater und ist ab Sommer als japanische Inszenierung in Tokio zu sehen.


Quelle: Stage Entertainment


Die Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in Stuttgart

Rauschende Premiere im Stage Apollo Theater Stuttgart!

Stuttgart, 18.11.2010

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK feierte eine rauschende Premiere im Stage Apollo Theater Stuttgart....

Lesen Sie den Premierenbericht »


Quelle: Stage Entertainment

Noch wenige Tage bis zur Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

In einer Woche ist es soweit: Am 18. November hebt sich der Premierenvorhang für Stuttgarts neues Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. Dann heißt es allabendlich: Leinen los und Schiff ahoi!

Stuttgart, 12.11.2010

Folgende Prominente werden erwartet (alphabetische Reihenfolge): Werner Baldessarini (Modesigner), Petra Bindl (TV-Moderatorin ZDF), Frank Elstner (TV-Moderator), IKH Mathilde Erbgräfin von Waldburg-Zeil, Katja Flint (Schauspielerin), Regina Halmich (Ex-Boxerin), Monica Ivancan (Moderatorin, Ex-Freundin Oliver Pocher), Trevor Jackson (Sänger), Udo Jürgens, Hape Kerkeling (Comedian), Gina-Lisa Lohfink (GNT 2008), Gerhard Mayer-Vorfelder (Minister a. D., DFB-Ehrenpräsident), Oliver Petszokat (Sänger), Sonja Schrecklein (TV-Moderatorin), Giulia Siegel (DJane, Model), Dietz-Werner Steck (Schauspieler), Cassandra Steen (Sängerin), Andreas Wendt (TVFriseur) und Frl. Wommy Wonder.

Vorverkauf von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Stage Entertainment freut sich, wie gut das hauseigene Musical bei den Stuttgartern ankommt. Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnten über 100.000 Karten verkauft werden. Stage Deutschland-Geschäftsführer Johannes Mock-O'Hara: "Der Vorverkauf läuft klasse. Für mich aber mindestens genau so wichtig: Die Stimmung im Publikum bei den ersten Previews war großartig. Unser Kreativteam hat eine super Show für Stuttgart auf die Beine gestellt!"

Die Feier nach der Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Nach der Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK können die Gäste bis in die frühen Morgenstunden feiern. Für das leibliche Wohl wird dabei bestens gesorgt sein: leckere Suppenvariationen, Antipasti von Gemüsen und Mousse von Avocado mit Limone und Koriander werden unter anderem als Vorspeise gereicht. Darauf folgen Lammlachs mit Oliven-Tapenade, Thunfisch-Pralinés in Sesam auf rotem Perlgraubenrisotto und Entenbrust mit getrüffeltem Kartoffel-Sellerie-Püree. Als Dessert werden Tonka-Topfen Mousse auf Orangenragout, Mousse au chocolat und Tarteletts mit Pflaume, Joghurt und gebrannten Nüssen den Premierengästen das Feiern versüßen.

Quelle: Stage Entertainment

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK stellt Darsteller vor

Start der Bühnenproben im Stage Apollo Theater Stuttgart - Premiere am 18. November mit Udo Jürgens

Stuttgart, 15.10.2010

Stuttgarts neues Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK geht in die heiße Proben-Phase. In der kommenden Woche ziehen die 34 Darsteller und 19 Orchestermitglieder aus 12 Nationen von der Probebühne auf die neu gestaltete Apollo-Bühne. Zuvor stellte Stage Entertainment heute das komplette Ensemble mit allen Hauptdarstellern bei einer Orchesterprobe im Stage Apollo Theater Stuttgart der Öffentlichkeit vor.

Die Darsteller

Neben Sabine Mayer (Lisa) und Karim Khawatmi (Axel) werden Regina Venus (Maria), Ernst Wilhelm Lenik (Otto), Uli Scherbel (Fred) und Marco Billep (Costa) bei der Premiere auf der Bühne stehen. Die Premierenbesetzung der Kinderrolle "Florian" wird in den letzten Probenwochen festgelegt.

Arrangeur und Musical Supervisor Michael Reed

Arrangeur und Musical Supervisor Michael Reed reiste extra für die Präsentation aus London an. "Die Lieder von Udo Jürgens sind großartig! Sie erzählen alle für sich kleine Geschichten und bringen die Emotionen der Menschen auf den Punkt. Die Herausforderung des Musicals ist, dass die Lieder auch im Kontext des Stückes ihre Stärke entfalten. Wir sind sehr glücklich, dass genau dies zu hundert Prozent im Musical passiert", so Reed am Tag der Präsentation. Der gebürtige Engländer arbeitet international mit vielen bekannten Komponisten.

"Eine Besonderheit des Musicals ist neben der einzigartigen Musik die Drei-Generationen-Geschichte, die mit viel Witz und Charme erzählt wird. Egal ob Alt oder Jung, es ist für jeden etwas dabei und alle folgen dem Motto: ,Heute beginnt der Rest deines Lebens'", so Hauptdarstellerin Sabine Mayer.

Stage Apollo Theater Stuttgart - Bühnenumbau

Bevor die Proben auf der Bühne beginnen können, mussten die Bühnenbilder jeder Szene extra an die Apollo-Bühne angepasst werden, von den einladenden Sonnendecks des Kreuzfahrtschiffs über die opulent ausgestattete Hochzeitssuite bis hin zur Kommandobrücke. Für das komplette Bühnenbild wurden über 1000 qm Sperrholz und 30 Tonnen Stahl verbaut. Die Dekorationsteile hängen an 27 Seilwinden im Schnürboden und können mit einer maximalen Geschwindigkeit von 1,2 m/s verfahren werden. 100 Moving Lights und mehr als 200 konventionelle Scheinwerfer sind notwendig, um die Show ins richtige Licht zu setzen. Ein ausgeklügeltes und exakt eingemessenes Lautsprechersystem sorgt für erstklassigen Sound auf jedem Platz.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Inhalt und Story

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte ihren Lauf.

Premiere am 18. November 2011

Die Premiere des Musicals wird am 18. November im Stage Apollo Theater mit Udo Jürgens als Ehrengast stattfinden.

Quelle: Stage Entertainment

"Schiff Ahoi" - Umbau für Stuttgarts neues Musical läuft auf Hochtouren

Auf der Bühne entsteht ein komplettes Kreuzfahrtschiff - Präsentation der Cast am 15. Oktober - Premiere mit Udo Jürgens am 18. November

Stuttgart, 07.10.2010

Das Kreuzfahrtschiff hält Kurs auf Stuttgart: Ab 18. November nimmt das Stage Entertainment Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK seine Zuschauer allabendlich mit auf große Fahrt. Doch bevor Crew und Passagiere an Bord gehen können, wird im Stage Apollo Theater in allen Ecken fleißig gehämmert, geschraubt und gebohrt. Die Umbauarbeiten laufen auf Hochtouren.

Von den einladenden Sonnendecks über die opulent ausgestattete Hochzeitssuite bis hin zur Kommandobrücke - die "MS Deutschland" wird bis auf das kleinste Detail für das Musical auf die Bühne gebracht. Die Grundlage dafür sind 857 Quadratmeter Bühnenfläche, 90 Arbeiter, 19 voll beladene Trucks, Kulissen mit 48 Tonnen Gesamtgewicht und 3 Wochen Zeit.

Koordiniert wird der gesamte technische Aufbau von Steffen Riese, Technical Supervisor bei Stage Entertainment. Er war schon bei Produktionen wie BEST OF MUSICAL oder TARZAN für den Aufbau verantwortlich und ist zuversichtlich: "Das Bühnenbild ist sehr aufwändig, die großen Teile sind oft tonnenschwer. Die Bühne im Stage Apollo Theater muss entsprechend angepasst werden, damit die Illusion perfekt klappt und sich die Zuschauer später wirklich wie an Bord eines Kreuzfahrtschiffes fühlen. Aber wir liegen gut in der Zeit, vor allem, weil hier ein hoch motiviertes Team am Werk ist, das jeden Tag aufs Neue vollen Einsatz bringt."

Ein großer Teil der Kulissen wird auf unterschiedliche Bühnenwagen gebaut, die während der Vorstellung bewegt werden können und schnelle Szenenwechsel ermöglichen. Der Größte dieser Bühnenwagen trägt den kompletten Aufbau der Hochzeitssuite, des Kapitänsdecks und eines Treppenhauses. Er hat ein Gewicht von 20 Tonnen, einen Durchmesser von 14 Metern und eine Höhe von 7,5 Metern. Damit ist er der größte Wagen, den es je auf einer deutschen Bühne gegeben hat. Für das komplette Bühnenbild werden über 1000 qm Sperrholz und 30 Tonnen Stahl verbaut. Die Dekorationsteile hängen an 27 Seilwinden im Schnürboden und können mit einer maximalen Geschwindigkeit von 1,2 m/s verfahren werden. 100 Moving Lights und mehr als 200 konventionelle Scheinwerfer sind notwendig, um die Show ins richtige Licht zu setzen. Ein ausgeklügeltes und exakt eingemessenes Lautsprechersystem sorgt für erstklassigen Sound auf jedem Platz.

Viel Zeit, alle Kisten, Kartons und Kabel auszupacken und zu verstauen, bleibt den Technikern, Schneidern und Maskenbildnern nicht mehr. Denn bereits am Freitag, den 15. Oktober werden alle Darsteller mit einer musikalischen Probe der Öffentlichkeit präsentiert. Direkt im Anschluss daran beginnen die Proben auf der großen Bühne. Die Premiere des Musicals wird am 18. November im Stage Apollo Theater mit Udo Jürgens als Ehrengast stattfinden.

Quelle: Stage Entertainment

Die ersten zehn Jungs beginnen mit Proben für Udo Jürgens Musical

Nach zwei Castingrunden und einem dreiwöchigen Workshop im Stage Apollo Theater ist für die ersten Florian-Darsteller der Weg zur Musical-Bühne frei.

Stuttgart, 27.09.2010

Luca Heiter, Felix Hoppmann und Max Tscherner aus Stuttgart haben es geschafft. Auch Justin Eckert aus Fellbach, Christoph Merth aus Sindelfingen, Marco Rombold aus Althütte, Fabian Sassmann aus Eislingen, Mika Stähle aus Stammheim, Samuel Schicker aus Reutlingen und Felix Sündermann aus Vaihingen/Enz sind für die Rolle des Florian ausgewählt wurden. Sie werden ab dem 27. September mit den Proben für die Rolle des Florian im Stage Entertainment-Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK beginnen. Einfach war der Weg bis hier hin nicht.

Drei Wochen hatten alle hart gearbeitet. Jeden Tag wurde gesungen, getanzt und am schauspielerischen Ausdruck gefeilt. Kindercoach Thomas Hirschfeld und Gesangslehrerin Tanya Newmann sind stolz auf ihre Schützlinge. "Es ist unglaublich, welche Fortschritte wir in so kurzer Zeit bei vielen der Jungs erreichen konnten" freut sich Tanya Newmann. Auch die Teilnehmer haben die Wochen im Stage Apollo Theater genossen. "Wir haben ganz viel gelernt und sind selbstbewusster geworden" meint Max Tscherner aus Stuttgart. "Fußball spielen und Freunde treffen kann man immer, aber hier dabei zu sein ist etwas ganz Besonderes" bekräftigt Felix Sündermann aus Vaihingen/Enz.
Den Höhepunkt des Workshops bildete der Auftritt vor der Jury rund um Regisseurin Carline Brouwer. Kurz vorher wurde es erstmals ungewohnt still. Die zehn, sonst so quirligen Florian-Bewerber waren sichtlich angespannt vor ihrer Präsentation, denn jetzt mussten sie die Musical-Profis von ihrem Talent überzeugen. Zum Warmwerden durften alle Jungs die Choreografie zu "Mit 66 Jahren" gemeinsam vorführen. Dann wurde es ernst und jeder "Florian" musste sich einzeln den kritischen Augen und Ohren der Jury stellen. Am Ende stand fest, Justin, Luca, Felix, Christof, Marco, Fabian, Samuel, Mika, Felix und Max sind beim Probenstart von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK dabei. Sie werden gemeinsam mit den erwachsenen Darstellern das Musical einstudieren und ab dem 18. November stehen die zehn abwechselnd auf der Bühne stehen.

Am 09. Oktober findet im Galeria Kaufhof in der Königsstrasse ein weiteres Casting für die Rolle des Florian statt. "Um die Rolle in acht Vorstellungen pro Woche besetzen zu können, brauchen wir mindestens zwölf Nachwuchsdarsteller, da die Kinder maximal einmal pro Woche auf der Bühne stehen dürfen" erklärt Kerstin Köhler, die stellvertretende Theaterleiterin, "daher sind wir auch weiterhin an Bewerbern für die Rolle des Florian interessiert. Jungs, die zwischen 10 und 14 Jahre alt sind und nicht größer als 140 cm sind, können ihre Kurzbewerbung mit einem aktuellen Foto an die Email-Adresse: florian.stuttgart@stage-entertainment senden und sich für den 09. Oktober anmelden. Vor Ort können die Kinder in kleinen Gruppen tanzen und singen und ihr Talent unter Beweis stellen.

Quelle: Stage Entertainment

Hauptdarsteller für neues Stuttgart-Musical stehen fest

Die Premiere des Musicals wird am 18. November im Stage Apollo Theater mit Udo Jürgens als Ehrengast stattfinden.

Stuttgart, 06.09.2010

Monatelang suchten Produzenten und Kreativteam von Stage Entertainment nach der perfekten Besetzung für Stuttgarts neues Musical. Besonderes Augenmerk legte die Jury dabei auf die Auswahl der weiblichen Hauptrolle Lisa, die im Zentrum der Drei-Generationen-Geschichte steht, und ihren männlichen Gegenpart Axel. "Wir suchten vor allem nach Charakterdarstellern, die neben gesanglichen und schauspielerischen Qualitäten auch den Charme und Humor des Stücks transportieren", so Regisseurin Carline Brouwer zum Auswahlprozess. Jetzt ist die Entscheidung gefallen: Die Österreicherin Sabine Mayer wird die Rolle der erfolgreichen Karrierefrau Lisa übernehmen, die männliche Hauptrolle wird von Karim Khawatmi dargestellt.

Stage Entertainment präsentierte die beiden Darsteller in der Firmenzentrale in der Hamburger Speicherstadt der Öffentlichkeit.

"Das Casting war eine extrem aufregende Zeit für mich", berichtet Sabine Mayer. "Jetzt bin ich überglücklich, dass ich die Rolle der Lisa spielen darf." Die gebürtige Österreicherin stand schon in der Wiener Inszenierung von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK in der Rolle der Frau Grabsteindl als Erstbesetzung auf der Bühne. Davor war sie in zahlreichen Produktionen wie "Joseph", "Hair" und "Romeo und Julia" zu sehen. Neben ihren Musical-Engagements ist sie immer wieder auch als Werbesprecherin und -sängerin, z.B. für Suchard Finessa, L'Oréal, Hofbauer und Eskimo tätig.

Für Karim Khawatmi bedeutet die Rolle des Axel eine Rückkehr nach Stuttgart: "Ich kenne Stuttgart und das Stage Apollo Theater noch aus meiner Zeit bei "3 Musketiere", wo ich 2007 auf der Bühne stand. Ich freue mich sehr, endlich wieder nach Stuttgart zurückzukehren." Karim war in den letzten Jahren unter anderem in "Jekyll & Hyde" in Bremen, in "Jesus Christ Superstar" in Schwäbisch Hall, in "Les Miserables" in Berlin, in "3 Musketiere" in Berlin und Stuttgart sowie als Wotan in Frank Nimsgerns Ring-Musical an der Bonner Oper zu sehen.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte ihren Lauf.

Die Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wird am 18. November im Stage Apollo Theater mit Udo Jürgens als Ehrengast stattfinden.

Quelle: Stage Entertainment

"Theater muss etwas Heiliges sein" - Edgar Bessen feiert sein 50-jähriges Bühnenjubiläum im TUI Operettenhaus

Bereits 1960 betrat das echte Hamburger Urgestein zum ersten Mal die Theaterbühne

Hamburg, 13.08.2010

Er gilt als Urgestein der Hamburger Theaterszene und ist ein echtes Original der Hansestadt. Edgar Bessen feiert heute sein 50-jähriges Bühnenjubiläum im TUI Operettenhaus, wo er seit 2009 den lebenslustigen Rentner Otto Staudach im Musical Ich war noch niemals in New York spielt.

Nach einer Lehre als Tischler besuchte Edgar Bessen die Schauspielschule von Hildburg Frese in Hamburg. Im Jahr 1960 erhielt er dann ein Engagement am Hamburger Ohnsorg-Theater, das bis 1979 seine künstlerische Heimat wurde, nicht aber die einzige Station seines Schaffens. Der 76-Jährige ist ein Grenzgänger zwischen den künstlerischen Welten und hat viel von der Theater-, Film und Musicalwelt gesehen.

Edgar Bessen spielte im Theater im Zimmer (Max in Bent, Vater in Vatermord), am Deutschen Schauspielhaus und 9 Jahre lang am Thalia Theater (Hase Hase, Baby). Am Altonaer Theater begeisterte er das Publikum unter anderem in Ich - Feuerbach, Josef und Maria und als Millionär Osgood Fielding in dem Musical Sugar, manche mögen's heiß. Deutschlandweit bekannt wurde Edgar Bessen durch zahlreiche Rollen in TV-Produktionen, wie beispielsweise Wilhelmsburger Freitag, Schwarz Rot Gold, Die Männer vom K3 und Tatort. Als Kommissar Glockner erfreute er TKKG-Fans sowohl im Fernsehen als auch vor den Kassettenrecordern. Seit 2009 gehört er zum Ensemble des Stage Entertainment Musicals Ich war noch niemals in New York mit den Hits von Udo Jürgens.

Für seine Verdienste um die Hamburger Theaterlandschaft verlieh ihm die Hansestadt 2003 die Senator-Biermann-Ratjen-Medaille. Die Hamburger Volksbühne ernannte ihn 2005 zum Ehrenmitglied.

Das Musical Ich war noch niemals in New York erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte mit Verwechslungen und Selbsterkenntnissen ihren Lauf.

Quelle: Stage Entertainment

Der Countdown läuft: in 100 Tagen verlässt ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Hamburg

Am 26. September hebt sich der Vorhang für das Erfolgsmusical zum letzten Mal in der Hansestadt

Hamburg, 17.06.2010

Am Freitag beginnt der Countdown: Nur noch 100 Tage wird ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK seine Gäste auf die wohl turbulenteste Kreuzfahrt der Musicalgeschichte mitnehmen. Nach fast 1.200 Shows hebt sich am Sonntag, den 26. September zum letzten Mal in Hamburg der Vorhang für das Erfolgsmusical im TUI Operettenhaus. Dann heißt es "Leinen los!" und ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK nimmt Kurs auf Stuttgart.

In der fast drei jährigen Spielzeit gingen über 1,5 Millionen Besucher mit dem Ensemble auf eine heiter-romantische Seereise. Über 300 Perücken wurden für die Darsteller angefertigt, fast 1000 Kostüme und weit mehr als 1000 Paar Schuhe fanden ihren Weg auf die Bühne. Vor der Premiere im Dezember 2007 arbeiteten international preisgekrönte Bühnengrößen in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne am Spielbudenplatz zu bringen. Die erste Eigenproduktion der Stage Entertainment Deutschland ist ein mitreißendes Erlebnis mitten auf dem Meer mit 21 Songs des Sängers und Entertainer Udo Jürgens und wurde bereits erfolgreich nach Wien lizenziert.

Quelle: Stage Entertainment

Goldene CD für das Musical
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Florian Silbereisen überreicht Auszeichnung für 100.000 verkaufte CDs der Erfolgsshow

Hamburg, 09.06.2010

Große Überraschung für ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK beim "Sommerfest der Volksmusik" in der ARD. Nach einem umjubelten Showauftritt des Hamburger Ensembles hatte Moderator Florian Silbereisen noch ein ganz besonderes Präsent parat: Gold für ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. Gut fünf Millionen Zuschauer waren am letzten Samstag vor den Fernsehschirmen dabei, als das Musical live mit einer Goldenen CD für 100.000 verkaufte Cast-Alben ausgezeichnet wurde. Nach dem "Live Entertainment Award" und der "Krone der Volksmusik" ist dies ein weiter Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Show im TUI Operettenhaus in Hamburg.

Seit der Premiere im Dezember 2007 begeisterte die beeindruckende Show auf Broadway-Niveau mit den Songs von Udo Jürgens schon weit über eine Millionen Besucher. Das Musical ist noch bis zum 26. September 2010 auf der Bühne des TUI Operettenhauses am Hamburger Spielbudenplatz zu sehen, bevor es heißt "Leinen los!" und ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Kurs auf Stuttgart nimmt.

Quelle: Stage Entertainment

Leinen los: Auditionstart für ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Nach den Kindercastings fiel heute der Startschuss für die Großen.

Stuttgart, 20.05.2010

Über 350 Bewerber hatten sich für die Auditions angemeldet. Nach einer intensiven Vorauswahl wurden 35 internationale Bewerber ins Stage Apollo Theater eingeladen. Sie bekamen heute die Chance das Kreativteam von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mit ihrem Tanz- und Gesangstalent zu überzeugen. Alle hatten ein Ziel vor Augen: eine der begehrten Rollen im Erfolgsmusical mit den Songs von Udo Jürgens zu bekommen, welches am 18. November in Stuttgart Premiere feiert.

Aber bis auf die Bühne ist es noch ein weiter Weg. Den Anfang bildete das Vortanzen. Associate Choreographer Simon Eichenberger studierte mit den Bewerbern einen Teil der Choreographie ein. 23 von ihnen überzeugten mit ihrer tänzerischen Darbietung und durften zur zweiten Runde antreten. In dieser Runde wurden die Bewerber einzeln zum Vorsingen gebeten. Connor Woon aus England freute sich in die zweite Runde gekommen zu sein: "Jetzt muss ich noch mit meinem Gesang beeindrucken. Es wäre eine tolle Chance für mich hier eine Rolle zu bekommen." Auch Julia Waldmayer aus Stuttgart hat die erste Runde überstanden: "Ich freue mich auf die Herausforderung und hoffe auch in den Finals dabei zu sein."

Nach einer weiteren Audition in Hamburg wird entschieden, wer zu den Finals am 07. Juli in Hamburg eingeladen wird. Für alle, die es geschafft haben, starten ab Oktober die Proben zu ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im Stage Apollo Theater.

International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Vielen Dank für die Blumen" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein Musical mit erstklassigen Showelementen. Die CD-Einspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts. Die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde 2009 sowohl mit dem "Live Entertainment Award", als auch der "Krone der Volksmusik" ausgezeichnet und als Lizenzproduktion an die Vereinigten Bühnen Wien vergeben. Ein weiterer großer Erfolg auch für Udo Jürgens, der in den fünf Jahrzehnten seines Schaffens mehr als 900 Lieder geschrieben, über 50 Alben veröffentlicht und über 100 Millionen Tonträger verkauft hat.

Quelle: Stage Entertainment

Start für Castings von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Den Anfang der Castingrunden machen die Jüngsten: Gesucht werden Jungen im Alter von zehn bis vierzehn Jahren

Stuttgart, 23.03.2010

Heute begann das Kreativteam mit den ersten Castings für die kommende Stuttgart-Premiere. Den Anfang machte das Kindercasting. Dazu kamen über 80 Jungen im Alter von zehn bis vierzehn Jahren ins Stage Apollo Theater in Stuttgart. In vier Gruppen wurde den ganzen Tag nach den talentiertesten Kinderdarstellern gesucht. "Das Casting zu ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist eine ganz besondere Herausforderung für uns! Das Außergewöhnliche daran ist, dass die Kinder sehr viel auf der Bühne zeigen müssen, sie müssen singen, tanzen und schauspielern können. Im Kindercasting suchen wir junge Darsteller, die Lust am Schauspiel, Gesang und Bewegung haben!", so Kinder-Coach Thomas Hirschfelder.

Nach einer Vorauswahl werden insgesamt 30 Jungen einen speziellen Musical-Workshop in den Sommerferien absolvieren. Danach wird das Kreativteam die 10 jungen Schauspieler auswählen, die in einem Intensivprogramm vorgeschult und dann ab Oktober an den Proben zu ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK teilnehmen. In der Probenphase entscheidet sich, wer in der Premierenbesetzung am 11. November 2010 auf der Bühne stehen wird.

International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Vielen Dank für die Blumen" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Die CD-Einspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts. Die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde in diesem Jahr sowohl mit dem "Live Entertainment Award", als auch der "Krone der Volksmusik" ausgezeichnet und als Lizenzproduktion an die Vereinigten Bühnen Wien vergeben. Ein weiterer großer Erfolg auch für Udo Jürgens, der in den fünf Jahrzehnten seines Schaffens mehr als 900 Lieder geschrieben, über 50 Alben veröffentlicht und über 100 Millionen Tonträger verkauft hat.

Quelle: Stage Entertainment

Erster großer deutscher
Musical-Export ins Ausland

Umjubelte Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
mit Udo Jürgens im Wiener Raimund Theater - Originalproduktion von Stage Entertainment

Hamburg, 19.03.2010

Mit der Premiere des Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im berühmten Wiener Raimund Theater am 17. März 2010 hat Stage Entertainment zum ersten Mal eine große, selbst entwickelte Musicalproduktion ins Ausland exportiert. Lizenznehmer sind die Vereinigten Bühnen Wien (VBW). das Musical mit 21 Songs von Udo Jürgens wurde am 2. Dezember 2007 im Hamburger TUI Operettenhaus uraufgeführt und hat dort seither weit mehr als 1 Million Zuschauer begeistert.

"Wir beglückwünschen VBW Direktor Thomas Drozda und Intendantin Kathrin Zechner zur gelungenen Premiere in Wien", freut sich Stage Entertainment Deutschland Chef Johannes Mock-O`Hara und betont die besondere Bedeutung für sein Unternehmen: "Erfolgreiche Eigenproduktionen sind für uns als Musicalproduzenten in mehrfacher Hinsicht spannend: Neben der künstlerischen Freiheit brauchen wir keine Tantieme an andere Lizenzgeber zu zahlen. Im Gegenteil: Dank eigener Lizenzvergabe wie jetzt bei ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ergibt sich für uns eine zusätzliche Einnahmequelle. Dies bestärkt uns in unserem strategischen Ziel, unser Musical-Portfolio neben internatonalen Hit-Shows auch künftig durch eigene Entwicklungen zu ergänzen."

Bereits jetzt steht ein weiterer Export einer Stage Entertainment Musical-Eigenentwicklungen in Aussicht. Das Unternehmen befindet sich in konkreten Vertragsverhandlungen bezüglich einer ausländischen Lizenzanfrage für das Musical DER SCHUH DES MANITU. Auch an neuen Stoffentwicklungen wird schon gearbeitet

. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wird in Deutschland noch bis zum Spätsommer im TUI Operettenhaus zu sehen sein. Im Herbst hat die Produktion dann Premiere im Stage Apollo Theater in Stuttgart, wo sich bereits jetzt großes Zuschauerinteresse abzeichnet.

Stage Entertainment ist ein internationales Live Entertainment Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam. Es wurde 1998 von Joop van den Ende gegründet, ist derzeit in neun Ländern aktiv, betreibt 28 Theater und beschäftigt weltweit 4.000 Mitarbeiter. Die deutsche Tochtergesellschaft trägt mit 1.800 Mitarbeitern, zehn Theatern und einem Umsatzbeitrag von mehr als 60 % entscheidend zum Unternehmenserfolg bei. Neben ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK und DER SCHUH DES MANITU zählen zu den weiteren erfolgreichen eigenen Musiktheater-Entwicklungen von Stage Entertainment das in den Niederlanden äußerst erfolgreiche Musical CISKE DE RAT sowie die seit knapp einem Jahr am Londoner Westend umjubelte Produktion SISTER ACT, die ab Dezember 2010 auch im TUI Operettenhaus zu sehen sein wird.

Fotos: Stage Entertainment

Udo Jürgens -
Musical kommt nach Stuttgart

Das Erfolgsmusical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK feiert im Herbst 2010 Premiere im Stage Apollo Theater Stuttgart

Stuttgart, 04.12.2009

Bald macht sich im Stage Apollo Theater Stuttgart allabendlich ein Kreuzfahrtschiff auf die Reise. Wie Stage Entertainment und Udo Jürgens heute bekannt gaben, kommt ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, Das Musical mit 21 Songs von Udo Jürgens ab Herbst 2010 nach Stuttgart. "Ich habe das Musical von Anfang an begleitet, deshalb liegt viel von meinem Herzblut darin. Ich bin unheimlich glücklich und froh über den Erfolg des Stückes und freue mich sehr, dass es bald im Stage Apollo Theater zu sehen sein wird", so der Sänger Udo Jürgens. Johannes Mock O`Hara, Geschäftsführer von Stage Entertainment Deutschland, ergänzt: "Die Zuschauer in Stuttgart können sich auf ein spritziges, intelligentes und bewegendes Musical mit den einzigartigen Songs von Udo Jürgens freuen. Dieses Stück ist der perfekte Kurzurlaub für die Seele."

Die beeindruckende Erfolgsproduktion auf Broadway-Niveau mit 21 Songs des Entertainers Udo Jürgens lockte in Hamburg seit seiner Premiere im Dezember 2007 weit über eine Million Besucher in das TUI Operettenhaus am Spielbudenplatz. Ab Herbst 2010 wird diese Erfolgsgeschichte im Stage Apollo Theater Stuttgart weiter geschrieben. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK folgt damit auf WE WILL ROCK YOU - das Original Musical von Queen und Ben Elton. Das Rock-Theatrical läuft seit November 2008 in Stuttgart und wird jeden Abend mit Standing Ovations gefeiert.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte mit Verwechslungen und Selbsterkenntnissen ihren Lauf.

International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Vielen Dank für die Blumen" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Die CD-Einspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts. Die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde in diesem Jahr sowohl mit dem "Live Entertainment Award", als auch der "Krone der Volksmusik" ausgezeichnet und als Lizenzproduktion an die Vereinigten Bühnen Wien vergeben. Ein weiterer großer Erfolg auch für Udo Jürgens, der in den fünf Jahrzehnten seines Schaffens mehr als 900 Lieder geschrieben, über 50 Alben veröffentlicht und über 100 Millionen Tonträger verkauft hat.

Fotos: Stage Entertainment

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK bald auch in Wien

Erste Lizenzvergabe einer Eigenproduktion von Stage Entertainment - Premiere im März 2010 in Wien

Hamburg, 19.10.2009

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mit den Songs von Udo Jürgens wird bald auch in Wien zu erleben sein. Die Vereinigten Bühnen Wien zeigen die erfolgreiche Produktion von Stage Entertainment, die im Hamburger TUI Operettenhaus in den letzten 22 Monaten bereits über 1 Million Zuschauer begeisterte, ab 17. März 2010 im Raimund Theater.

Die Vereinigten Bühnen Wien und Stage Entertainment verbindet bereits sein vielen Jahren eine intensive Partnerschaft. Nun gehen die beiden internationalen Unternehmen einen weiteren Schritt in der Zusammenarbeit: Mit ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK fungiert erstmalig Stage Entertainment als Lizenzgeber. Bisher brachte der Musicalkonzern mit Elisabeth und Tanz der Vampire Produktionen heraus, deren Lizenzen bei den Vereinigten Bühnen Wien liegen, nun erobert eine deutsche Eigenproduktion von Stage Entertainment erstmals den österreichischen Markt und wird bald gleichzeitig in Hamburg und Wien zu sehen sein.

"Wir freuen uns sehr, die Lizenz bekommen zu haben und diese hinreißende Produktion nun mit hochprofessionellen Partnern nach Wien bringen zu können. Damit haben wir die Möglichkeit, Österreichs wohl größten Entertainer Udo Jürgens in Wien zu feiern. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Ein Muss auch für Österreich!" so die Intendantin der Vereinigten Bühnen Wien, Kathrin Zechner.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wurde am 2. Dezember 2007 im Hamburger TUI Operettenhaus uraufgeführt und begeistert seither mit seiner beeindruckenden Show auf Broadway-Niveau und 21 Songs des Entertainers Udo Jürgens wöchentlich über 11.000 Zuschauer. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Vielen Dank für die Blumen" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Die Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde in diesem Jahr bereits mit dem "Live Entertainment Award" und der "Krone der Volksmusik" ausgezeichnet, die CDEinspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts.

"Ich habe in Wien 1972 meine ersten Gehversuche im Musical-Genre gemacht. Dass nun ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, welches bereits in Hamburg mehr als 1 Million Besucher verzeichnen konnte, mit meinen Liedern als erfolgreiches Musical in die Stadt meiner Anfänge zurückkommt, macht mich glücklich und froh. Ich wünsche der Produktion von ganzem Herzen alles Gute", freut sich der gebürtige Klagenfurter Udo Jürgens über den unaufhaltsamen Erfolgskurs seines Musicals.

Stage Entertainment ist ein internationales Live Entertainment Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam. Gegründet 1998 von Joop van den Ende, ist das Unternehmen derzeit in neun Ländern aktiv und beschäftigt weltweit 4.000 Mitarbeiter. Neben großen Musiktheaterproduktionen und dem Betrieb der Theater widmet sich Stage Entertainment der Entwicklung eigener Musicals und Eis-Shows.


ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK:
1 Million verkaufte Tickets zum Udo-Jürgens-Jubiläum

Entertainer Udo Jürgens feiert 75. Geburtstag. Das Erfolgsmusical auf der Reeperbahn knackt die "1-Millionen"-Marke.

Hamburg, 27.08.2009

Nur knapp 1½ Jahre nach der gefeierten Premiere des Erfolgsmusicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wurde das 1 Millionste Ticket verkauft. Das Musical lockt mit seiner beeindruckenden Show auf Broadway-Niveau und 21 Songs des Entertainers Udo Jürgens stets neue Besucher in das TUI Operettenhaus am Spielbudenplatz nach Hamburg. Die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment wurde in diesem Jahr bereits mit dem "Live Entertainment Award" und der "Krone der Volksmusik" ausgezeichnet. Das 1 Millionste Ticket ist nun ein weiterer Erfolg für die Musicalproduktion.

Seit der Premiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2. Dezember 2007 stach das Kreuzfahrtschiff auf der Bühne des TUI Operettenhauses fast 700-mal in See. Mit an Bord sind bekannte Songs von einem der beliebtesten Komponisten und Interpreten Deutschlands. Somit begeistern nicht nur das Bühnenbild und die Show mit ihrem maritimen Flair die Zuschauer, sondern vor allem die Lieder des Sängers und Entertainers Udo Jürgens. "Ein wunderbares Geburtstagsgeschenk. Ich hätte nicht mal im Traum gewagt, so was zu denken. Dass so viele Menschen das Musical besucht haben, macht mich glücklich und erfüllt mich mit Stolz. Mein besonderer Dank gilt den großartigen Darstellern, dem Kreativ-Team und allen anderen Beteiligten", sagt der studierte Musiker, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag am 30. September im TUI Operettenhaus mit einer großen ZDF-Fernseh-Gala feiern wird (Ausstrahlungstermin: Mittwoch, 30.9.2009, 20:15 Uhr im ZDF).

International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne am Spielbudenplatz zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Vielen Dank für die Blumen" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Die CD-Einspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts. Ein weiterer großer Erfolg auch für Udo Jürgens, der in den fünf Jahrzehnten seines Schaffens mehr als 900 Lieder geschrieben, über 50 Alben veröffentlicht und über 100 Millionen Tonträger verkauft hat.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte mit Verwechslungen und Selbsterkenntnissen ihren Lauf.


UDO JÜRGENS - Die Geburtstagsgala
am 30. September um 20:15 Uhr im ZDF

Udo Jürgens, größter und erfolgreichster deutschsprachiger Musiker, wird am 30.09.2009 75 Jahre alt. Das ZDF gratuliert mit einer großen Gala.

Hamburg, 24.08.2009

Seit über fünf Jahrzehnten begeistert das Ausnahmetalent seine Fans. Udo Jürgens komponierte über 900 Songs, er wurde mit Preisen und Auszeichnungen überschüttet und verkaufte bisher rund 100 Millionen Tonträger. Die Zauberformel seines verdienten Erfolgs ist in wenigen Worten zusammengefasst: Können und Charisma.

Schon als Kind entdeckt Udo Jürgen Bockelmann seine Liebe zur Musik und absolviert als junger Mann ein Musikstudium am Konservatorium in Klagenfurt. 1951 schließt er seine Ausbildung erfolgreich ab und macht sich auf, die Welt zu erobern. Und es ist, als hätte die Welt auf ihn gewartet: Er genießt einen ausgezeichneten Ruf als Jazzpianist, tourt mit dem Orchester Max Greger durch die Sowjetunion und veröffentlicht seine ersten Schallplatten.

Mit "MERCI CHERIE" gewinnt er 1966 den Grand Prix Eurovision De La Chanson, und das Lied entwickelt sich zu einem Welthit.

Der internationale Durchbruch lässt nicht lange auf sich warten. Mit "Merci Chérie" gewinnt er 1966 den Grand Prix Eurovision de la Chanson, und das Lied entwickelt sich zu einem Welthit. Spätestens ab diesem Moment kann Udo Jürgens nichts und niemand mehr bremsen - er ist ganz oben angekommen und dort ist er bis heute geblieben. Denn zu allem Können gehört der entscheidende Schuss Genialität, über die der Künstler im Übermaß verfügt.

Sein Werk verweigert sich jeder Kategorisierung: Seine Lieder sind viel mehr als simple Schlager. Mit virtuoser Leichtigkeit beherrscht Udo Jürgens die hohe Kunst, eine Brücke zwischen Unterhaltung und Anspruch zu schlagen. Er brilliert mit kritischen Liedern wie "Ein ehrenwertes Haus", thematisiert das Leben der Gastarbeiter mit "Griechischer Wein" und feiert das Älterwerden wie kein Zweiter mit seinem Hit "Mit 66 Jahren". Seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht Udo Jürgens beispiellose Karriere mit dem Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK.

Ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht Udo Jürgens' beispiellose Karriere mit dem Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK.

Fasziniert von den vielfältigen und lebendigen Möglichkeiten der modernen Theaterkunst, zeigte Udo Jürgens sich begeistert von der Idee, seine schönsten Songs auf die Bühne zu bringen. Dass seine Musik nun in einem Musical weiterlebe, sei ein unbeschreibliches Gefühl für ihn. Und genauso unbeschreiblich ist die Stimmung im TUI Operettenhaus in Hamburg, wenn es Abend für Abend heißt: Leinen los für eine Kreuzfahrt der ganz besonderen Art.

Udo Jürgens - Die Geburtstagsgala
am Mittwoch, 30. September, um 20.15 Uhr im ZDF!


ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK goes TV

Das Erfolgsmusical mit den Songs von Udo Jürgens ist das große Highlight der ZDF-Fernsehgarten-Saison

Hamburg, 3.06.2009

Das Kreuzfahrtschiff, das regelmäßig auf der Bühne des Hamburger TUI Operettenhauses Richtung New York ablegt, ändert diesen Sommer für einige Tage seinen Kurs: Insgesamt sechs Mal geht es nach Mainz in den ZDF-Fernsehgarten. Das Udo-Jürgens-Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist am 7.6., 14.6., 28.6., 5.7., 26.7. und 2.8. in der beliebten Unterhaltungsshow zu sehen, die das ZDF sonntags von 11 bis 13 Uhr live überträgt.

Das Ensemble des TUI Operettenhauses zaubert mit zwei großen Showauftritten maritimes Flair und den Glamour des Broadways auf die Fernsehgarten-Bühne, gibt auf dem Mainzer Lerchenberg Einblicke hinter die Kulissen und hat eine besondere Überraschung im Bordgepäck: Ausgeschrieben wird gemeinsam mit dem ZDF eine Statistenrolle.

Die Vorbereitungen für die Auftritte in Mainz laufen im Theater am Spielbudenplatz auf Hochtouren. Am 7.6. und 2.8. zeigt das Ensemble in bunten, sommerlichen Medleys ausgewählte Szenen aus der ersten Eigenproduktion von Stage Entertainment Deutschland. Außerdem stehen am 14. Juni die Hauptdarsteller Franziska Becker und Kasper Holmboe der Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel Rede und Antwort. Am 28. Juni reisen die Abteilungen Kostüm und Maske mit Perücken, Kostümen und spannenden Informationen nach Mainz. Am 5.7. befragt Moderatorin "Kiwi" Tänzer und Assistant Dance Captain Carien Keizer zu tänzerischen Herausforderungen und Tanztraining. Am 26.7. dreht sich alles um die Musik von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, wenn der musikalische Leiter Bernhard Volk von gelungenen Arrangements und seiner Arbeit als Dirigent erzählt.

Der Show-Betrieb an der Elbe läuft trotz des Ausfluges in die Fernseh-Welt wie gewohnt weiter.

Seit der gefeierten Premiere des Erfolgsmusicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2. Dezember 2007 geht im TUI Operettenhaus regelmäßig ein Kreuzfahrtschiff auf große Fahrt. Mit an Bord sind auch 21 Songs des Sängers und Entertainers Udo Jürgens. In einer vierjährigen Entwicklungsphase entstand aus bekannten Liedern wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt in einer turbulenten Geschichte auf hoher See von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben.



Mit neuen Hauptdarstellern
auf großer Fahrt

Castwechsel bei ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Mit neuem Ensemble setzt das Musical im TUI Operettenhaus seine Erfolgsgeschichte fort

Hamburg, 23.02.2009

Durchs Hamburger TUI Operettenhaus weht eine frische Brise: Ab morgen geht im Rahmen des üblichen Castwechsels eine neue "Crew" an Bord des Kreuzfahrtschiffes, das allabendlich auf der Bühne am Spielbudenplatz in See sticht. Neben neuen Ensemblemitgliedern heuern auch zwei neue Hauptdarsteller an: Franziska Becker als Lisa Wartberg und Kasper Holmboe als Axel Staudach.

Hauptdarsteller Kasper Holmboe (36) als Axel Staudach

Für den Dänen Kasper Holmboe (36) begann die Karriere mit einem Auftritt am Østre Gasværk Teater in Kopenhagen. Dort gehörte er zur Originalbesetzung von Miss Saigon. Sein Deutschlanddebüt feierte er als Bischof und alternierende Erstbesetzung des Javert in Les Misérables in Duisburg. Er spielte seitdem in großen Musicalproduktionen wie zum Beispiel Elisabeth in Essen oder Les Misérables in Berlin am Theater des Westens Mit Hamburg verbindet Kasper Holmboe schon einige Jahre kreativen Schaffens. So gehörte er zur Premierenbesetzung des Musicals Mozart!, verkörperte verschiedene Rollen in Mamma Mia! und war für das Hamburger Schmidt's Tivoli als Solist tätig. Seit der Premiere im Dezember 2007 gehört der gelernte Maurer zum Ensemble von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK.

Hauptdarstellerin Franziska Becker als Lisa Wartberg

Die Karriere von Franziska Becker startete nach einem Studium an der Westfälischen Schauspielschule Bochum, als sie 1995 an die Wuppertaler Bühnen berufen wurde. Dort erarbeitete sie sich ein eindrucksvolles Rollenrepertoire und überzeugte unter anderem als Arsinoé im Menschenfeind, Helena im Sommernachtstraum und als Varja im Kirschgarten. 1999 ging sie nach New York, um am renommierten Lee Strasberg Theatre Institute zu studieren. Es folgten zahlreiche Engagements im deutschsprachigen Raum. 2004 stand sie bei Mamma Mia! auf der Bühne des Stuttgarter Palladium Theaters. Weitere Stationen ihrer Laufbahn sind das Alte Schauspielhaus Stuttgart (Kabale und Liebe), das Schlossparktheater Berlin (Non(n)sens) und die Neue Flora (Dirty Dancing) in Hamburg. Zuletzt spielte Franziska Becker im Grenzlandtheater Aachen in der Uraufführung BuntesRepublik. Die 37-jährige Berlinerin ist gerade nach Hamburg gezogen und freut sich auf ihre Hauptrolle als Lisa Wartberg in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im TUI Operettenhaus

Seit über einem Jahr begeistert das Erfolgsmusical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK im TUI Operettenhaus. International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, maritimes Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne am Spielbudenplatz zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen.



Operettenhaus-Ensemble sammelte für Udo Jürgens-Stiftung

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK unterstützt mit 23.000 Euro - Scheckübergabe direkt vor dem großen Konzert von Udo Jürgens in der Color Line Arena

Hamburg, 01.02.2009

Die Darsteller des Hamburger TUI Operettenhauses fühlen sich Udo Jürgens nicht nur durch seine großen Songs verbunden, die sie allabendlich im Erfolgsmusical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK singen. Vielmehr überreichte das Ensemble dem Entertainer und Komponisten jetzt auch 23.000 Euro für dessen Stiftung. Die 1998 gegründete Udo-Jürgens-Stiftung setzt sich für hilfsbedürftige junge Menschen ein.

Seit dem 1. Geburtstag des Musicals am 2. Dezember 2008 haben die Darsteller das Stiftungsziel zu ihrer Sache gemacht. Mit unermüdlichem Einsatz sammelten sie im Operettenhaus für den guten Zweck und haben auf diese Weise einen großen Teil der Zuwendung der Produktion zur Udo-Jürgens-Stiftung zusammengetragen. Direkt vor dem Konzert von Udo Jürgens heute in der Hamburger Color Line Arena überreichte Ensemble-Mitglied Carien Keizer, stellvertretend für alle Darsteller, den Scheck an den bekannten Musiker - und der freute sich riesig.

"Udo Jürgens hat uns viele tolle Lieder geschenkt, die, verwoben in unserem Musical, den Menschen Freude bereiten und sie den Alltag vergessen lassen. Für die Produktion von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist es Ehrensache, die Udo-Jürgens-Stiftung zu unterstützen. Wir hoffen, so ein wenig von dem Glücksgefühl, das Darsteller und Zuschauer bei jeder Vorstellung spüren, an Menschen weitergeben zu können, die es bisher im Leben nicht so leicht hatten", erklärt Johannes Mock O'Hara, Deutschland-Chef von Stage Entertainment.


ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK goes TV

Das Erfolgsmusical mit den Songs von Udo Jürgens ist am 10. Januar in der ARD-Sendung "Die Krone der Volksmusik" zu Gast

Hamburg, 05.01.2009

Das Kreuzfahrtschiff, das regelmäßig auf der Bühne des TUI Operettenhauses Richtung New York ablegt, ändert diese Woche für einen Tag seinen Kurs: Es geht nach Chemnitz in die dortige Stadthalle. Wenn die ARD hier am 10. Januar ab 20.15 Uhr live die erfolgreiche Unterhaltungsshow "Die Krone der Volksmusik" überträgt, dann ist auch das Udo-Jürgens-Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mit von der Partie. Das Ensemble des Hamburger TUI Operettenhauses zaubert maritimes Flair und den Glamour des Broadways auf die TV-Bühne.

Die Vorbereitungen für den großen Auftritt laufen im Theater am Spielbudenplatz auf Hochtouren. Requisiten und Bühnenbild werden abgestimmt, Perücken und Kostüme vorbereitet sowie der fast 7 Minuten lange Auftritt einstudiert. Ein 12-köpfiges Ensemble zeigt in einem fulminanten Medley ausgewählte Szenen aus der ersten Eigenproduktion von Stage Entertainment Deutschland. Der Show-Betrieb an der Elbe läuft trotz des Ausfluges in die Fernseh-Welt weiter. Vorstellungen fallen nicht aus.

In der Sendung "Die Krone der Volksmusik" werden die erfolgreichsten Volksmusikinterpreten des Jahres ausgezeichnet. Das Ensemble des Hamburger TUI Operettenhauses freut sich auf viele "Passagiere" vor den TV-Geräten.

Seit der gefeierten Premiere des Erfolgsmusicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2. Dezember 2007 geht im regelmäßig ausverkauften TUI Operettenhaus ein Kreuzfahrtschiff auf große Fahrt. Mit an Bord sind auch 21 Songs des Sängers und Entertainers Udo Jürgens. In einer vierjährigen Entwicklungsphase entstand aus bekannten Liedern wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt in einer turbulenten Geschichte auf hoher See von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben.


Volle Kraft voraus fürs erfolgreiche Geburtstags-Musical

Das Erfolgsmusical feiert ersten Geburtstag im TUI Operettenhaus ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK unterstützt die Udo-Jürgens-Stiftung

Hamburg, 02.12.2008

Am 2. Dezember 2007 hat das Kreuzfahrtschiff auf der Bühne des Hamburger TUI Operettenhaus erstmals abgelegt. Ein Jahr nach der umjubelten Weltpremiere liegt es sicher im Hafen und darf sich hochleben lassen. Das Erfolgsmusical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mit den Songs von Udo Jürgens hat ein tolles erstes Jahr hinter sich gebracht; das Ensemble spielt vor regelmäßig ausverkauftem Haus. Jetzt feiert die erste Eigenproduktion von Stage Entertainment Geburtstag - mit prominenten Gästen und natürlich in Anwesenheit des Komponisten und Entertainers Udo Jürgens. "Ich freue mich sehr, dass ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ein so großer Erfolg ist", sagt Udo Jürgens. "Dass meine Lieder in diesem Musical so viele Menschen berühren und begeistern, ist ein tolles Gefühl und eine schöne Bestätigung meines musikalischen Schaffens."

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK feiert seinen Geburtstag auf besondere Art. Johannes Mock O'Hara, Deutschland-Chef von Stage Entertainment, überreicht am Ehrentag einen Scheck über 10.000 Euro an Udo Jürgens. Die Summe bildet den Grundstock für eine mehrwöchige Sammelaktion im TUI Operettenhaus zur Unterstützung der Udo-Jürgens-Stiftung.

Die 1998 gegründete Udo-Jürgens-Stiftung verfolgt zwei Stiftungszwecke mit einem gemeinsamen großen Ziel - die Unterstützung hilfsbedürftiger junger Menschen. Das sind einerseits notleidende Kinder ohne Bezugspersonen, andererseits talentierte Nachwuchskünstler ohne eigene Mittel.

"Udo Jürgens hat uns viele tolle Lieder geschenkt, die, verwoben in unserem Musical, den Menschen Freude bereiten und sie den Alltag vergessen lassen. Für die Produktion von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ist es Ehrensache, die Udo-Jürgens-Stiftung zu unterstützen. Wir hoffen, so ein wenig von dem Glücksgefühl, das Darsteller und Zuschauer bei jeder Vorstellung spüren, an Menschen weitergeben zu können, die es bisher im Leben nicht so leicht hatten", erklärt Johannes Mock O'Hara.

International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, maritimes Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne am Spielbudenplatz zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Vielen Dank für die Blumen" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Das Erfolgsmusical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK nimmt die Zuschauer mit auf eine Kreuzfahrt voller Sehnsüchte und Träume. Auf hoher See entwickelt sich eine turbulente Geschichte mit Verwechslungen und Selbsterkenntnissen.


Verschenken Sie eine unvergessliche Seereise

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK als Highlight unterm Weihnachtsbaum

Hamburg, 02.10.2008

Süßer die (Schiffs-)Glocken nie klingen: Machen Sie zum Fest der Feste Träume wahr und schicken Ihre Liebsten mit Ihrem Weihnachtsgeschenk in einen unvergesslichen Kurzurlaub - auf eine Seereise im Hamburger TUI Operettenhaus. Denn in der Hafenstadt Hamburg nehmen Kreuzfahrtschiffe nicht nur auf der Elbe, sondern auch auf der Bühne des Theaters am Spielbudenplatz Kurs aufs offene Meer. Seit der gefeierten Premiere des Erfolgsmusicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2. Dezember 2007 geht im regelmäßig ausverkauften TUI Operettenhaus ein Ozeanriese auf große Fahrt. Mit an Bord sind nicht nur Träume und Sehnsüchte, sondern auch 21 Songs des Sängers und Entertainers Udo Jürgens.

Das technisch aufwendige Bühnenbild ist eindrucksvoll, die Illusion eines Kreuzfahrtschiffes perfekt. Matrosen tanzen vor einem Schiffsbug, Passagiere flanieren über ein nicht enden wollendes Deck oder bestellen Torte auf einer großen Sonnenterrasse unterhalb der Kommandobrücke. Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK stillt Fernweh und nimmt die Zuschauer mit auf eine heiter romantische Seereise. Die erste Eigenproduktion der Stage Entertainment Deutschland ist ein mitreißendes Erlebnis mitten auf dem Meer.

International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne am Spielbudenplatz zu bringen. Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie "Aber bitte mit Sahne", "Mit 66 Jahren", "Vielen Dank für die Blumen" und "Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Die CD-Einspielung platzierte sich direkt nach der Veröffentlichung in den Top 20 der Album-Charts.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK handelt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte mit Verwechslungen und Selbsterkenntnissen ihren Lauf.


Nach der Reise mit der DEUTSCHLAND auf dem Partnerschiff im TUI Operettenhaus einchecken

Erster Jahrestag der Patenschaft der Peter Deilmann Reederei für das Bühnenbild von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Startschuss für erstmaligen Ticketverkauf auf hoher See

Hamburg, 18.09.2008

Auf einem Kreuzfahrtschiff mitten auf dem Meer Tickets für ein Kreuzfahrtschiff auf einer Theaterbühne buchen? Das ist neu und seit heute auf der DEUTSCHLAND, dem Flaggschiff der Peter Deilmann Reederei, möglich. Zum 1. Jahrestag der Patenschaft des Schiffes für das Bühnenbild des Erfolgsmusicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK fiel der Startschuss für das schwimmende Ticketcenter.

Der Weltpremiere des Musicals im Dezember 2007 folgte jetzt eine Premiere an Bord der DEUTSCHLAND, dem Traumschiff aus der gleichnamigen ZDF-Serie. Die Peter Deilmann Reederei, die Kooperationspartner der ersten Eigenproduktion der Stage Entertainment Deutschland im Hamburger Operettenhaus ist, hat ein System zur Ticketbuchung an Bord installiert. Dieses ermöglicht es den Passagieren, im Anschluss an die Reise mit der DEUTSCHLAND mit der Eintrittskarte in der Hand direkt auf dem "Partnerschiff" im Operettenhaus in Hamburg einzuchecken.

Ab September 2007 entstand das faszinierende Bühnenbild im TUI Operettenhaus in Hamburg nach dem Vorbild der DEUTSCHLAND. Seitdem geht im regelmäßig ausverkauften Theater ein Ozeanriese auf große Fahrt und ist einer der Glanzpunkte der Show. Mit an Bord sind im TUI Operettenhaus nicht nur Träume und Sehnsüchte, sondern auch 21 Songs des Sängers und Entertainers Udo Jürgens. Udo Jürgens ist einer der erfolgreichsten Komponisten und Interpreten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das technisch aufwendige Bühnenbild ist eindrucksvoll, die Illusion eines Kreuzfahrtschiffes perfekt. Matrosen tanzen vor einem Schiffsbug, Passagiere flanieren über ein nicht enden wollendes Deck oder bestellen Torte auf einer großen Sonnenterrasse unterhalb der Kommandobrücke. Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK stillt Fernweh und nimmt die Zuschauer mit auf eine heiter romantische Seereise. International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne am Spielbudenplatz zu bringen.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente ihren Lauf.


500.000 verkaufte Tickets

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK bricht Passagier-Rekorde

Hamburg, 29.07.2008

Die Kreuzfahrt boomt und fasziniert. Hamburg feiert ab Donnerstag während der Cruise Days fünf Tage lang die schönsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Und auch das TUI-Operettenhaus am Hamburger Spielbudenplatz meldet für seinen Ozeanriesen, der auf der Theaterbühne regelmäßig auf große Fahrt geht, Passagier-Rekorde: Seit der Premiere des Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2. Dezember 2007 wurden bereits eine halbe Million Tickets verkauft!

Das Erfolgsmusical mit den Songs von Udo Jürgens nimmt die Zuschauer mit auf eine heiter romantische Seereise. International preisgekrönte Bühnengrößen arbeiteten in einer vierjährigen Entwicklungsphase daran, das maritime Flair und den Glamour des Broadways auf die Bühne am Spielbudenplatz zu bringen. Das technisch aufwendige Bühnenbild ist eindrucksvoll, die Illusion eines Kreuzfahrtschiffes perfekt. Die erste Eigenproduktion der Stage Entertainment Deutschland ist ein mitreißendes Erlebnis mitten auf dem Meer und bietet erstklassige Showelemente.

Seit der Jungfernfahrt haben die Darsteller in fast 300 Vorstellungen mehr als 80 Lippenstifte verwendet und 12 Kilogramm Make-up aufgetragen. Außerdem wurden 50 Paar Schuhe durchgetanzt und 2.250 Kilometer Stoff zu Kostümen verarbeitet. Damit jede Kreuzfahrt auch künftig zum unvergesslichen Erlebnis für die treuen Passagiere des TUI-Operettenhaus wird, setzen 26 Ensemblemitglieder jeden Abend 140 Hüte auf, wechseln 530 Kostüme und tragen 500 Paar Schuhe. Außerdem kommen 90 der insgesamt 170 maßgefertigten Perücken zum Einsatz. 13 Dresser stehen den Darstellern zur Seite, um sekundengenaue Umzüge zu bewältigen.

Die Reise geht weiter ­ das TUI-Operettenhaus in Hamburg freut sich jetzt auf eine Million verkaufte Tickets und weitere 500.000 zufriedene Passagiere! Bis zum 30. September gibt es passend zur Urlaubszeit attraktive "Sommer-Specials" für ausgewählte Termine.

Kurzinhalt ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Das Musical "ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK" handelt von der erfolgreichen Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ihre Mutter Maria fühlt sich durch die Karrierepläne ihrer Tochter nicht mehr erwünscht. Gemeinsam mit Otto will sie sich ihren Lebenstraum erfüllen: Einmal nach Amerika und unter der Freiheitsstatue heiraten! So machen sich die beiden heimlich per Kreuzfahrtschiff auf die Reise. Als Lisa davon erfährt, nimmt sie mit Ottos Sohn Axel und dessen vierzehnjährigen Sprössling die Verfolgung auf. Die turbulenten Geschehnisse finden ihren Höhepunkt im Aufeinandertreffen aller Beteiligten auf hoher See.


Musicalfeeling für zu Hause

CD zum Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erschien am 1. Februar. Großer Erfolg: Schon über 250.000 Tickets verkauft.

Hamburg, 3.2.2008

Knapp zwei Monate nach der Weltpremiere von "ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK" hat das täglich ausverkaufte Musical bereits Anfang Februar 2008 über 250.000 Tickets abgesetzt. Abend für Abend hält die Zuschauer nichts auf den Sitzen und das Ensemble wird mit Standing Ovations gefeiert. Um das Musicalfeeling auch zu Hause immer wieder erleben zu können erscheint am 1. Februar 2008 das Live-Album bei SONY BMG. Die Original-Cast um Hauptdarstellerin Kerstin Marie Mäkelburg und Jerry Marwig interpretiert darin die großen Hits von Udo Jürgens. Musical Supervisor Michael Reed hat ganze Arbeit geleistet und die beliebten Songs für die große Musicalbühne neu orchestriert.

Als Duett erklingt zum Beispiel "Immer wieder geht die Sonne auf" von Hauptdarstellerin Kerstin Marie Mäkelburg und Jerry Marwig. Hits wie "Bleib' noch bis zum Frühstück" oder "Schöne Grüße aus der Hölle" kommen im frischen Gewand als Ensemble-Nummern im Stil großer Broadwaymusicals daher. Gassenhauer wie  "Aber bitte mit Sahne", "Buenos Dias, Argentina", "Ein ehrenwertes Haus", "Griechischer Wein", "Mit 66 Jahren", "Siebzehn Jahr, blondes Haar", "Vielen Dank für die Blumen" und natürlich der Titelsong "Ich war noch niemals in New York" sorgen für Stimmung im den heimischen vier Wänden.

Die Originalversion des Erfolgsmusicals in Hamburg!
CD "Ich War Noch Niemals in New York" probehören und kaufen »

Das Musical "ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK" handelt von der erfolgreichen Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ihre Mutter Maria fühlt sich durch die Karrierepläne ihrer Tochter nicht mehr erwünscht. Gemeinsam mit Otto will sie sich ihren Lebenstraum erfüllen: Einmal nach Amerika und unter der Freiheitsstatue heiraten! So machen sich die beiden heimlich per Kreuzfahrtschiff auf die Reise. Als Lisa davon erfährt, nimmt sie mit Ottos Sohn Axel und dessen vierzehnjährigen Sprössling die Verfolgung auf. Die turbulenten Geschehnisse finden ihren Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See.


Euphorisch gefeierte Weltpremiere

Die Premiere

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Premiere am 2.12.2007 in Hamburg

Unter den 1.400 geladenen Gästen der Weltpremiere waren zahlreiche Prominente aus Kultur, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung.

Nach minutenlangen Standing Ovations zeigten sich die Gäste völlig begeistert:  "Es war einfach großartig, mich hat es total umgehauen. Ein fantastisches Musical!", so Yvonne Catterfeld. "Das ist ein absolutes Powermusical, frisch und voll Energie," so Wencke Myhre. Alexander Mazza findet: "Eines der besten Musicals, die ich je gesehen habe. Eine geniale Geschichte für jung und alt." TV-Moderator Reinhold Beckmann schwärmte...

Lesen Sie den PREMIERENBERICHT und sehen Sie die Premierenfotos »



Großes Star-Aufgebot bei Musical-Weltpremiere

Hamburg, 26.11.2007

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2. Dezember 2007 in Hamburg

In sechs Tagen wird der rote Teppich ausgerollt: Viele Prominente aus Kultur, Wirtschaft, Sport, Politik und Unterhaltung sind zu Gast bei der Weltpremiere von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2. Dezember 2007 im Hamburger TUI Operettenhaus. Stargast des Abends ist Udo Jürgens, dessen grosse Songs im Mittelpunkt des neuen Musicals stehen. Er wird begleitet von seinem Sohn John und seiner Tochter Sonja Jürgens. Ausserdem werden auf dem ueber 50 Meter langen roten Teppich unter anderem erwartet: Boris Becker, Hape Kerkeling, Ole von Beust, Hans-Dietrich Genscher, Ben Becker, Detlev Buck, Howard Carpendale, Jan Fedder, Peter Kraus, Peter Maffay, Wencke Myhre, Joerg Pilawa, Michael Stich, Tanja Szewczenko, Barbara Wussow, Robert Stadlober, Patrick Nuo, Christian Quadflieg, Heinz Rudolf Kunze, Meret Becker, Gabi Bauer, Dagmar Berghoff, Yvonne Catterfeld, Claudia Effenberg, Thomas Fritsch, Thomas Hermanns, Olivia Jones, Volker Lechtenbrink, Henry Maske, Alexander Mazza, Ute-Henriette Ohoven, Otto Sander, Susan Sideropoulos, Prof. Dr. Rita Suessmuth, Katharina Thalbach und Simone Thomalla.

Die Musicalkomoedie ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK handelt von der erfolgreichen Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ihre Mutter Maria fuehlt sich durch die Karriereplaene ihrer Tochter nicht mehr erwuenscht. Gemeinsam mit Otto will sie sich ihren Lebenstraum erfuellen: Einmal nach Amerika und unter der Freiheitsstatue heiraten! So machen sich die beiden heimlich per Kreuzfahrtschiff auf die Reise. Als Lisa davon erfaehrt, nimmt sie mit Ottos Sohn Axel und dessen vierzehnjaehrigen Sproessling die Verfolgung auf. Die turbulenten Geschehnisse finden ihren Hoehepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See.


ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Hauptdarsteller für das Musical mit 21 Songs von Udo Jürgens stehen fest

Hamburg, 23.08.2007

Stage Entertainment präsentierte gemeinsam mit Udo Jürgens die Hauptdarsteller von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK an Bord des weltberühmten Ocean Liners Queen Mary 2

Fünf Monate lang suchten die Produzenten und das Kreativteam nach der perfekten Besetzung für das turbulente Musical. Über 1300 Darsteller nahmen an den Castings in Deutschland und Österreich teil. Besonderes Augenmerk legte die Jury auf die Auswahl der weiblichen Hauptrolle Lisa, die im Zentrum der Drei-Generationen-Geschichte steht. "Wir suchten vor allem nach Charakterdarstellern, die den charmanten Humor des Stückes richtig transportieren", so Regisseur Christian Struppeck zum aufwändigen Auswahlprozess. Jetzt ist die Entscheidung getroffen: Kerstin Marie Mäkelburg wird die Rolle der erfolgreichen Karrierefrau übernehmen. "Ich bin von der Auswahl der Darsteller absolut begeistert! Kerstin wird sich mit ihrem Können, ihrem Charme und ihrer tollen Ausstrahlung in die Herzen der Zuschauer spielen. Eine bessere Besetzung hätten wir nicht finden können," so Udo Jürgens bei der Präsentation.

"Das Casting war eine extrem aufregende Zeit für mich", erläutert Kerstin Marie Mäkelburg. "Ich bin überglücklich, dass ich die Rolle der Lisa spielen darf." Die waschechte Hamburgerin war in der Premierenbesetzung von Mamma Mia! in der Rolle der Tanja und als Vivian Pressman in der Europapremiere von Dirty Dancing in Hamburg zu sehen. Sie spielte zuvor am Deutschen Schauspielhaus, in der Hamburgischen Staatsoper und an den Hamburger Kammerspielen. Daneben arbeitete sie am Thalia Theater und gehörte viele Jahre zum festen Ensemble des Schmidt Theaters und des Schmidt's Tivoli.

Auch für die weiteren Hauptrollen konnten Top-Darsteller gewonnen werden: Jerry Marwig spielt die männliche Hauptrolle Axel, der sich zusammen mit seinem Sohn Florian und der erfolgreichen Fernsehmoderatorin Lisa auf Verfolgungsjagd nach ihren durchgebrannten Eltern macht. Die Rolle der beiden Senioren, Maria und Otto übernehmen Ingeborg Krabbe und Horst Schultheis. Ingeborg Krabbe zählte zu den beliebtesten Schauspielerinnen des DDR-Fernsehens. Sie wirkte mit ihrem komödiantischen Talent in über 300 DFF-Produktionen mit und spielte nach 1989 in Fernsehserien, wie "Praxis Bülowbogen" und "Der Bulle von Tölz". Horst Schultheis ist vor allem auf den Berliner Bühnen zu Hause und regelmäßig bei den Berliner Jedermann Festspielen zu sehen. Die Rolle des Fred, Stylist und bester Freund von Lisa übernimmt Veit Schäfermeier. Freds Lebenspartner Costa wird von Ronny Rindler gespielt.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK dreht sich um die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ihre Mutter Maria fühlt sich abgeschoben und nicht mehr erwünscht. Gemeinsam mit Otto will sie sich ihren Lebenstraum erfüllen: Einmal nach Amerika und unter der Freiheitsstatue heiraten! So machen sich die beiden heimlich per Kreuzfahrtschiff auf die Reise. Als Lisa davon erfährt, nimmt sie mit Ottos Sohn Axel und dessen vierzehnjährigem Sprössling die Verfolgung auf. Die turbulenten Geschehnisse finden ihren Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See.


Vorverkaufsrekord für neues Musical mit den Songs von Udo Jürgens

Schon 50.000 Karten verkauft - Vorverkaufszeitraum ab sofort bis Mai 2008 erweitert

Hamburg, 03.07.2007

"ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Das Musical mit den großen Songs von Udo Jürgens" bricht alle Rekorde. Fünf Monate vor der Weltpremiere am 2. Dezember 2007 sind über 50.000 Karten verkauft. "Mit jährlich ca. 2 Mio. Besuchern sind die Musicals für Hamburg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit "ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK" einen weiteren Musical-Hit bekommen. Die Euphorie ist schon jetzt überwältigend. Das neue Musical ist bei den Hamburg-Besuchern in aller Munde", so Dietrich von Albedyll, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH zum Verkaufserfolg. Aufgrund der großen Nachfrage reagiert Stage Entertainment mit der Erweiterung des Vorverkaufszeitraums bis einschließlich Mai 2008. "Der Ansturm auf das Stück übertrifft alles, was bisher da war! Die Vorfreude unseres Publikums zeigt den einmaligen Stellenwert des Ausnahmekünstlers Udo Jürgens!", so Produzent und Geschäftsführer von Stage Entertainment Maik Klokow zum Vorverkaufsrekord.

Die Vorbereitungen für die Weltpremiere in Hamburg laufen auf Hochtouren. Vom 15. bis 17. Mai fanden die finalen Castings in Anwesenheit von Udo Jürgens im Operettenhaus in Hamburg statt. Dabei wurden aus über 1.300 Bewerbern die 35 Darsteller ausgewählt, die ab September mit den Proben beginnen werden. Eine Präsentation der Hauptdarsteller ist für Ende Juli geplant. Im technischen Bereich richtet sich momentan das größte Augenmerk auf die Bühnenumsetzung des Schiffsdecks, auf dem das Musical hauptsächlich spielt.

Das Musical "ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK" dreht sich um die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ihre Mutter Maria fühlt sich abgeschoben und nicht mehr erwünscht. Gemeinsam mit Otto will sie sich ihren Lebenstraum erfüllen: Einmal nach Amerika und unter der Freiheitsstatue heiraten! So machen sich die beiden heimlich per Kreuzfahrtschiff auf die Reise. Als Lisa davon erfährt, nimmt sie mit Ottos Sohn Axel und dessen zwölfjährigem Sprössling die Verfolgung auf. Die turbulenten Geschehnisse finden ihren Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See.


ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Musical mit den Songs von Udo Jürgens

Weltpremiere des Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK am 2.12.2007 in Hamburg (Operettenhaus)

Hamburg, 31.01.2007

Udo Jürgens: „Dass aus meinem musikalischen Lebenswerk ein neues Musical entsteht, ist für mich ein unbeschreibliches Gefühl!“ ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK verwebt die 23 größten Jürgens-Hits charmant mit einer Drei-Generationen-Geschichte von unerfüllten Träumen, Lebensfreude und Liebe. Nach einer vierjährigen Entwicklungsphase bringt Stage Entertainment das Stück gemeinsam mit einem internationalen Kreativteam auf die Bühne. Die Produzenten Joop van den Ende, Chairman Stage Entertainment International und Maik Klokow, Vorstandsmitglied Stage Entertainment International, präsentierten heute gemeinsam mit Udo Jürgens die ersten Details.

„Die Zuschauer können sich auf ein spritziges, intelligentes und bewegendes Musical freuen!“, so van den Ende. „Zum ersten Mal kommt ein Musical eines großen deutschen Stars auf die Bühne“, beschreibt Maik Klokow die besondere Bedeutung dieses Projektes.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK  dreht sich um die erfolgreiche und karrierefixierte Fernsehmoderatorin Lisa. Ihre Mutter Maria fühlt sich abgeschoben und nicht mehr erwünscht. Gemeinsam mit dem Rentner Otto, mit dem sie ihren „dritten Frühling“ erlebt, schmiedet Maria Pläne, wie sie der Tristesse entfliehen und sich gleichzeitig einen Lebenstraum erfüllen könnte: Einmal nach Amerika und unter der Freiheitsstatue heiraten! So machen sich die beiden heimlich per Kreuzfahrtschiff auf die Reise. Als Lisa davon erfährt, nimmt sie mit Ottos Sohn Axel und dessen zwölfjährigem Sprössling die Verfolgung auf. Die turbulenten Geschehnisse finden ihren Höhepunkt im Aufeinandertreffen der drei Generationen auf hoher See. Schließlich wird Lisa selbst vor die Frage gestellt, vor der sie ihr Leben lang flüchtete …

„Mit den Songs von Udo Jürgens kreativ umgehen zu dürfen, ist die spannendste und aufregendste Arbeit meines Lebens!“, so Christian Struppeck, Künstlerischer Direktor Stage Entertainment Deutschland, Regisseur und Co-Autor des Stücks. Für die Umsetzung des Musicals konnten international ausgezeichnete Künstler gewonnen werden: Grimme-Preisträger Gabriel Barylli (Autor), Kim Duddy (Choreographie), Michael Reed (Orchestrierung), u. a. musikalisch verantwortlich für Musicals wie Das Phantom der Oper, Tanz der Vampire oder 3 Musketiere, und Tony-Award-Gewinner David Gallo (Bühnenbild).

In den nächsten Monaten gilt es für das Kreativteam die ideale Besetzung zu finden. Die Casting-Runden hierfür beginnen Mitte März. Die Probenphase zum Musical startet im September. Bis zur Premiere sind insgesamt 14 exklusive Voraufführungen geplant.


Zur Zeit bei uns nicht im Verkauf ..

Informieren Sie sich jetzt aktuell über die schönsten Events und Reisen für Ihren Urlaub und Ihre Freizeit - in Deutschland und weltweit.

Ihr Team von Veranstaltungspartner HEIDPARK


Newsletter Musicals und Hotels von HEIDPARK



Twittern Folgen Sie uns auf Twitter Auf Facebook teilen
Besuchen Sie uns auf Google Plus  Besuchen Sie uns auf Facebook  Besuchen Sie uns auf Twitter 



© HEIDPARK Ihr Partner für Freizeit, Reisen & Urlaub


ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Musical
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK


Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK Impressum